Bilderwelten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Domenico Agostinelli in seinem Museum. Bild: TONY GENTILE/REUTERS

Domenico Agostinelli

Das kommt alles zusammen, wenn man 60 Jahre lang wie ein Wahnsinniger die unterschiedlichsten Dinge sammelt

22.12.14, 15:58 22.12.14, 16:58

Domenico Agostinelli ist ein Sammler. Seit 60 Jahren klaubt er alle möglichen Dinge zusammen und versammelt sie in seinem Museum in Dragona, Rom. Von Meteoriten-Fragmenten, über eine Haarlocke des italienischen Freiheitskämpfers Giuseppe Garibaldi, bis hin zu einem 65 Millionen alten Dinosaurier-Ei. Agostinelli hat alles. Selbst das Auto, mit dem der Unterweltkönig Al Capone einst die Strassen Chicagos unsicher machte. 

Sogar Al Capones Auto steht im Museo Agostinelli.  Bild: TONY GENTILE/REUTERS

Genauso sammelt der 74-Jährige aber auch banale Dinge. Alltagsgegenstände wie zum Beispiel Regenschirme. Davon hat er 3'200 Exemplare. 

Agostinellis mächtige Regenschirm-Sammlung. Bild: TONY GENTILE/REUTERS

Oder Hände. Aus Plastik, aus Eisen, aus Holz.

Bild: TONY GENTILE/REUTERS

Agostinelli



Körbe, alte Metallschachteln, ein Kaugummiautomat. Agostinellis Museum ist eine einzige Fundgrube. 

Ein Ramschparadies.  Bild: TONY GENTILE/REUTERS

Und an so einem Platz sind auch die leicht beängstigenden Spielzeuge nicht weit. 

Die Pinocchio-Sammlung von Agostinelli. Bild: TONY GENTILE/REUTERS

(rof)

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • droelfmalbumst 23.12.2014 10:17
    Highlight Schon geil einen Haufen an Schrott zu sammeln... dann kommt der Trödeltrupp...
    2 0 Melden

34 Bilder von Geschäften, die uns mit ihrem Witz um den Finger wickeln wollen

Um sich von der Konkurrenz abzuheben, probieren Geschäfte weltweit bekanntlich so einiges. Man kann es zum Beispiel mit Humor versuchen. Teilweise klappt dies gar nicht mal so schlecht, wie wir finden ...

(jdk)

Artikel lesen