Corporate

Optimale Ergänzung: Hier werden Artikel von Spiegel Online von watson ausgewählt und speziell für ein Schweizer Publikum aufbereitet. 

Medienpartnerschaft

Spiegel Online und watson machen gemeinsame Sache

Eine Seite, zwei Newsportale, jede Menge Informatives aus einem Guss – der Schulterschluss mit dem deutschen Nachrichten-Giganten ist ein Plus für unsere Leser.

21.01.14, 18:24 22.01.14, 16:02

Handschlag für noch mehr Lese-Erlebnis: Der renommierte Hamburger Spiegel-Verlag und watson werden ab sofort gegenseitig Inhalte austauschen. Damit hat das neue Schweizer Newsportal einen starken Content-Partner an seiner Seite. «Unseren Eigenleistungen und den selber recherchierten Storys soll die grösste Sorgfalt zukommen, gleichzeitig ist es unser Anspruch, möglichst alle wirklich relevanten Themen redaktionell abzudecken. Deshalb haben wir einen verlässlichen Mitstreiter gesucht», erklärt watson-Redaktionsleiter Franz Ermel den Zweck der Zusammenarbeit. 

Dass die Journalisten nicht einfach auf die Storys von Spiegel verlinken, hat einen handfesten Grund: «Sorgfältig ausgewählte Beiträge werden für unser Schweizer Publikum mediengerecht aufbereitet und nach watson-Art präsentiert.» 

Alle übernommenen Storys sind gut sichtbar mit dem Logo von Spiegel Online gekennzeichnet. watson ist es wichtig, generell die Quellen offenzulegen, sofern es sich um andere Medien handelt und diese zu verlinken. Die Leser sollen jederzeit die Möglichkeit haben, die Faktenlage selber gegenzuchecken und sich eine eigene Meinung zu bilden. Deshalb hat sich watson Transparenz auf die Fahne geschrieben. 

Welche Vorteile die Nutzer von watson sonst noch haben, erfahren Sie hier.

Hol dir die App!

User-Review:
Pulo112, 20.12.2016
Beste News App der Schweiz! Mit Abstand!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Content Management System von watson 

Lebendige Storys dank Technologie 

watson beschreitet neue Wege in der Bearbeitung von Web-Inhalten. Das eigens entwickelte CMS und der Editor setzen auf neuste Technologien und Benutzerfreundlichkeit.

Die Zeiten endloser Formulare sind vorbei. Mit dem Story-Editor werden Inhalte so bearbeitet, wie sie später auch online erscheinen. Dies macht eine separate Vorschau überflüssig. Zudem erlauben moderne Web-Technologien ganz neue Inhaltselemente, die weit über die Möglichkeiten von Print hinausgehen.

Eine Liste von vordefinierten Bausteinen, «Snippets» genannt, werden vom Autor per «drag and drop» eingefügt und anschliessend bearbeitet. Neben Text und Bildern werden zum Beispiel auch …

Artikel lesen