Deutschland

Vorbereitungen auf G7-Gipfel

Merkel trifft in Japan Kaiser und Regierungschef

09.03.15, 02:20

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am späten Sonntagabend zu einem Kurzbesuch in Tokio eingetroffen. Dort kommt sie am Montagmorgen mit Kaiser Akihito und anschliessend mit dem rechtskonservativen Regierungschef Shinzo Abe zusammen.

Angela Merkel gleich nach der Landung in  Bild: EPA/DPA

Ferner spricht sie mit japanischen Finanzinvestoren und hält eine aussen- und europapolitische Grundsatzrede bei der Stiftung der zweitgrössten japanischen Tageszeitung «Asahi Shimbun».

Hauptgrund für die Reise ist die Vorbereitung des G7-Gipfels unter deutscher Präsidentschaft im Juni mit den Themen Klimaschutz, Finanzpolitik, Gesundheit, Gleichberechtigung, Ukraine-Konflikt und der internationalen Terror.

Bevor sie am Dienstag zurückfliegt, trifft sie noch Vertreter der Opposition und Frauen in Führungspositionen. Merkel wird von einer kleinen Delegation hochrangiger Vertreter von Dax-Unternehmen, Mittelstandsbetrieben und Finanzwirtschaft begleitet. (feb/sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neuer Skandal in der Autoindustrie: Forscher sollen Abgase an Menschen getestet haben

Die deutsche Autoindustrie hat laut einem Medienbericht indirekt nicht nur Abgastests an Affen finanziert – sondern auch an Menschen. Daimler zeigt sich davon «erschüttert».

Zuletzt war ein von der Autoindustrie finanzierter Lobbyverein in die Kritik geraten, weil er Wissenschaftler in den USA mit Abgasversuchen an Affen beauftragt hatte. Laut einem Zeitungsbericht mussten aber auch menschliche Probanden das Reizgas Stickstoffdioxid (NO2) einatmen.

Demnach unterstützte die «Europäische Forschungsvereinigung für Umwelt und Gesundheit im Transportsektor» (EUGT) ein Experiment, bei dem 25 junge und gesunde Testpersonen an einem Institut des Uniklinikums …

Artikel lesen