Ebola

Experimentelles Medikament eingesetzt

Italiens erster Ebola-Patient nach über einem Monat geheilt

02.01.15, 15:49

Fabrizo Pulvirenti bei einer Pressekonferenz, nachdem er von Ebola geheilt ist.  Bild: EPA/ANSA

Der erste bestätigte Ebola-Patient Italiens ist nach über einem Monat geheilt aus dem Spital entlassen worden. «Heute kehre ich nach Sizilien zurück, aber ich werde bald wieder nach Sierra Leone reisen», sagte Fabrizo Pulvirenti nach seiner Entlassung am Freitag bei einer Pressekonferenz.

Pulvirenti wurde unter anderem mit einem experimentellen Medikament behandelt und ist nach Angaben der Ärzte nach mehr als vier Wochen im Spital komplett geheilt. 

Der Arzt hatte für eine Hilfsorganisation in Sierra Leone gearbeitet, sich dort mit dem Virus infiziert und war Ende November nach Rom geflogen worden. Er gilt als der erste und bislang einzige bestätigte Ebola-Fall Italiens. (sda/dpa)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Drei Länder als Empfänger

EU gibt 62 Millionen Euro als Ebola-Hilfe

Die Europäische Union hat den drei am stärksten vom Ebola-Ausbruch betroffenen Ländern in Westafrika weitere Unterstützung zugesichert. Guinea, Liberia und Sierra Leone sollen 62 Millionen Euro zur Bekämpfung der lebensbedrohlichen Krankheit erhalten.

Dies wurde während eines Besuchs von EU-Entwicklungskommissar Neven Mimica am Samstag in Guinea mitgeteilt. Dabei wurden von EU-Seite bis 2020 weitere 244 Millionen Euro für Entwicklungsprojekte in dem Land zugesagt. Die EU und ihre …

Artikel lesen