International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ecuador wird erneut von schwerem Erdbeben erschüttert



Wenige Tage nach dem verheerenden Erdbeben wurde Ecuador erneut von einem schweren Erdstoss erschüttert. Das Epizentrum des jüngsten Bebens, das einen Wert von 6,1 auf der Richterskala aufweist, liegt an der Westküste, in der gleichen Region wie der Erdstoss am Samstag, der mehr als 500 Tote und Tausende Verletzte forderte.

Über mögliche Opfer oder Schäden ist bislang nichts bekannt.

(wst)

Mehr in Kürze

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit Auto in Menschen gerast – US-Neonazi wegen Mordes in Charlottesville verurteilt

Ein US-Neonazi ist des Mordes an einer Demonstrantin in der US-Stadt Charlottesville im August 2017 schuldig befunden worden. Das Strafmass wird zu einem späteren Zeitpunkt verkündet.

Der 21-jährige James Fields wurde am Freitag von einer Jury zudem wegen «bösartiger Verletzung» mehrerer weiterer Menschen und Fahrerflucht verurteilt, wie US-Medien berichteten. Dem Angeklagten droht nunmehr lebenslange Haft.

Fields war am Rande eines Aufmarschs von Rechtsextremisten in der Universitätsstadt im …

Artikel lesen
Link to Article