International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So kannte man sie in «Star Wars» Episode IV: Carrie Fisher als Prinzessin Leia. Bild: idigitaltimes.com

«Star Wars»-Schauspielerin Carrie Fisher stirbt mit 60

27.12.16, 19:00 28.12.16, 15:25


Die aus der Reihe «Star Wars» bekannte Schauspielerin Carrie Fisher ist im Alter von 60 Jahren gestorben. Sie erlag den Folgen eines Herzinfarkts.

Das meldeten am Dienstag mehrere US-Medien. Der Sender CNN sowie das Promo-Magazin «People» beriefen sich auf eine Mitteilung der Familie. Die 60-jährige Darstellerin der Prinzessin Leia aus der «Star Wars»-Saga sei am Dienstagmorgen (Ortszeit) in einem Spital in Los Angeles wenige Tage nach einem schweren Herzanfall gestorben.

Die Welt trauert um Carrie Fischer:

Video: watson.ch/can

«Die Welt hat sie geliebt», heisst es in einem Statement ihrer Tochter Billie Lourd, die ebenfalls als Schauspielerin arbeitet.

Fisher hatte am Freitag vor Heiligabend auf dem Flug von London nach Los Angeles kurz vor der Landung einen Herzstillstand erlitten. Sanitäter machten nach der Landung der Maschine Wiederbelebungsversuche.

Nach Angaben der Fluggesellschaft United Airlines hatten die Flugbegleiter Alarm geschlagen, weil eine Passagierin in der Luft das Bewusstsein verloren hatte und auf Massnahmen an Bord «nicht reagierte».

Die grössten Momente von Carrie Fisher

Mit «Star Wars» berühmt geworden

Fisher wurde als 19-Jährige durch ihre Rolle als Prinzessin Leia aus der «Star Wars»-Serie bekannt. 2015 kehrte sie in «Star Wars: Das Erwachen der Macht» in ihrer ikonischen Rolle auf die Leinwand zurück.

Die Tochter der Hollywood-Schauspielerin Debbie Reynolds und des Sängers Eddie Fisher (1928-2010) spielte auch in Filmen wie «Blues Brothers», «Harry und Sally» und «Lieblingsfeinde - Eine Seifenoper» mit. Sie veröffentlichte acht Bücher, darunter erst kürzlich ihre Autobiografie «The Princess Diarist». (sda/dpa/afp)

«Star Wars» früher – jetzt

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

22
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • jjjj 27.12.2016 23:08
    Highlight Hört doch mal alle auf mit diesem "Scheiss 2016"... es sterben nicht mehr oder weniger Menschen als jedes andere Jahr.
    6 9 Melden
    • Triumvir 28.12.2016 15:49
      Highlight Schon klar, es sind aber auch noch einige andere Sachen passiert, weshalb man dieses Jahr zu recht als 💩 Jahr qualifizieren kann und mussl
      4 0 Melden
  • bcZcity 27.12.2016 21:48
    Highlight Sehr angepisst, die Macht zu sein scheint.
    10 2 Melden
  • Sille 27.12.2016 21:25
    Highlight kommt es nur mir nur so vor als planen die irgendwo ein happening? ... R.I.P. Carrie Fisher... die Macht möge mit Dir sein..
    12 3 Melden
  • Triumvir 27.12.2016 21:06
    Highlight 2016, das Jahr, welches mir in schlechtester Erinnerung bleiben wird!!! Es kann nur besser werden oder auch nicht😑☹️😡
    11 3 Melden
  • Malina 27.12.2016 20:38
    Highlight Die Aussage "dieses Jahr kann nicht schlechter werden" war keine Herausforderung, gopferdammi...
    53 3 Melden
  • kleiner_Schurke 27.12.2016 20:22
    Highlight Habe sie grad Vorgestern in Rogue One gesehen. Per CGI sah sie wieder aus wie 19....
    9 28 Melden
    • Schreiberling 27.12.2016 20:51
      Highlight Das war nicht Carrie Fisher, das war Ingvild Deila.
      10 1 Melden
    • Findolfin 27.12.2016 21:41
      Highlight Hast du aber toll gespoilert, momoll.
      18 1 Melden
    • kleiner_Schurke 27.12.2016 22:37
      Highlight Ja was erwartest du denn, du weisst ja schon wie die Geschichte ausgeht....
      3 9 Melden
    • Findolfin 28.12.2016 06:34
      Highlight Schon klar, aber für viele dürfte es doch eine kleine Überraschung gewesen sein. Dass sie in Rogue One auftaucht ist zwar naheliegend, aber auch nicht zwingend.
      3 1 Melden
  • Thecaptainsolo 27.12.2016 20:04
    Highlight The force will be with you, carrie. Always. 😢
    29 2 Melden
  • TanookiStormtrooper 27.12.2016 19:55
    Highlight FUCK 😢
    25 2 Melden
  • little_caesar 27.12.2016 19:39
    Highlight Nun ist sie eins mit der Macht.
    Ruhe in Frieden Prinzessin..
    28 2 Melden
  • SuicidalSheep 27.12.2016 19:30
    Highlight 2016... Du kannst Dich langsam gehörig ins Knie ficken!
    41 6 Melden
  • Bierteufelchen 27.12.2016 19:24
    Highlight Ruhe in Frieden Prinzessin :'(
    36 2 Melden
  • Raembe 27.12.2016 19:14
    Highlight Bitte nicht schon wieder. Fuck 2016
    20 4 Melden
  • Weasel 27.12.2016 19:12
    Highlight Och nein...😪
    14 1 Melden
  • Pasch 27.12.2016 19:09
    Highlight Ach nee...😖 R.I.P
    16 1 Melden
  • pulcherrima* 27.12.2016 19:05
    Highlight Wieso muss das Jahr 2016 noch weitere drei Tage dauern? Wer weiss, was da noch passieren kann!😭
    23 6 Melden
  • Drmaettu 27.12.2016 19:04
    Highlight Rest in peace, princess leia and may the force forever be with you
    25 3 Melden

«Jazz ist für den Arsch»

«Wein doch!» – das Format, in dem watson-Redaktoren sich betrinken und über irgendetwas beklagen. Diese Woche: Anna Rothenfluh über Jazz.

Emily hat mich dazu genötigt. Sie kam mit einer Flasche Rotwein und diesen Augen, die mehr Autorität ausstrahlen als die von Putin und Margaret Thatcher zusammen. Sie sagte: «Trink! Und hasse!» Und ich tat's. 

PS: Vergebt mir, dass ich «House» sagte und vielleicht doch eher Techno meinte. Oder Drum ’n’ Bass. Ist ja alles der gleiche Mist. Haha.

Artikel lesen