Kanton Zug
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zug: Panama-Papers-Skandal – jetzt bereut Kirchenpfleger sein Verwaltungsratsmandat



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dintaifung 14.04.2016 21:35
    Highlight Highlight Was für ein Heuchler. Aber ja - Kirche halt...
    1 0 Melden
  • Sheez Gagoo 14.04.2016 15:35
    Highlight Highlight Steht nicht in der Bibel geschrieben:
    "Du sollst nicht schaffen deines nächsten Schotter in ein karibisches Steuerparadies auf das der Zorn des IRS dich nicht treffe und ein schlechtes Licht auf die Kirche werfe?"
    Ich glaube nicht...
    1 0 Melden
  • HansDampf_CH 14.04.2016 11:53
    Highlight Highlight Ja ja Wasser predigen und Wein trinken. Aber ich erwarte von Zugern nicht anderes und von der Kirche erst recht nicht.
    2 1 Melden
  • luckyrene 14.04.2016 06:45
    Highlight Highlight Was heisst hier ,,kann ein schlechtes Licht...werfen,, das MACHT es!! UNd bitte lass doch gleich die ganze ,,Kirche,, zurüchtreren!
    11 2 Melden

Markus Hürlimann

Nach Sex-Skandal: Zuger SVP-Präsident tritt zurück – Forderung nach Parteiausschluss

Der mutmassliche sexuelle Übergriff des Zuger SVP-Kantonsrates Markus Hürlimann hat politische Folgen. Der 40-Jährige tritt definitiv als Präsident der kantonalen SVP zurück. Interimspräsident Thomas Aeschi bestätigte am Dienstag einen Bericht der «Neuen Zuger Zeitung». Hürlimann kandidiere an der Generalversammlung vom 12. März nicht mehr für das Amt des Präsidenten, teilte Nationalrat Aeschi auf Anfrage mit. Bis zu diesem Zeitpunkt leitet dieser die Partei.

Zum mutmasslichen sexuellen …

Artikel lesen
Link to Article