Schweiz

Fahrer betrunken: Auffahrkollision in Muttenz BL fordert drei verletzte Personen

20.08.17, 10:52 20.08.17, 11:08

Betrunken am Steuer: Hier das Ergebnis. Kapo BL

Auf der A2 bei Muttenz BL hat sich am Samstagabend ein Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen ereignet. Drei Personen wurden verletzt. Der Unfallverursacher war alkoholisiert.

Der Unfall ereignete sich am späten Abend kurz vor der Ausfahrt Birsfelden in Fahrtrichtung Basel, wie die Polizei Basel-Landschaft am Sonntag mitteilte. Mit 0.89 mg/l Alkohol im Blut - umgerechnet 1.8 Promille - rammte ein 27-jähriger Autofahrer ein vor ihm fahrendes Auto.

Der 28-jährige Lenker und dessen 29-jähriger Beifahrer wurden bei der Kollision verletzt und mussten durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. Auch der Unfallverursacher musste hospitalisiert werden.

Der Führerausweis wurde dem Lenker abgenommen. Dieser wird sich vor der Justiz verantworten müssen. Die beiden stark beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Brems- mit Gaspedal verwechselt

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wehe, wenn sie losgelassen … Die Krawalle in Basel werden Folgen haben

Welch verrücktes Spiel! Der FC Basel macht gegen den FC Sion aus einem 0:1 ein 5:1 – und dazwischen kommt es zur Eskalation. Ein Fahnenklau ist neben diversen Geschossen und einem Platzsturm, noch das kleinste Übel.

Drinnen im Joggeli hüpfen die FCB-Fans und johlen: «Wär nid gumpet, isch kei Basler, hei, hei, hei!» So eben hat ihr Klub einen 0:1-Rückstand innert einer Minute in ein 2:1 verwandelt. Dann plötzlich ein Knall. Und noch einer. Draussen vor dem Stadion wüten die Sion-Fans, bewerfen Polizisten mit Steinen und Flaschen. Die Beamten beruhigen die Gemüter mit Gummischrot.

Die Spieler sitzen in den Untiefen des Joggeli, als die Eskalation ihren Anfang nimmt. Drei FCB-Fans rennen aus dem an den …

Artikel lesen