Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Leichenfund in Langenthal: Volkan und Fitim starben wohl an Kohlenmonoxyd-Vergiftung

18.12.15, 16:34 19.12.15, 08:09


Video: watson.ch

Die beiden Männer, welche am Mittwochabend tot in einer Langenthaler Garage aufgefunden wurden, waren wohl an einer Kohlenmonoxyd-Vergiftung gestorben. Das haben Untersuchungen von Berner Gerichtsmedizinern ergeben.

Die regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau und die Berner Kantonspolizei teilten am Freitag mit, sie gingen derzeit davon aus, dass sich die beiden Männer bei laufendem Automotor in der Garage aufhielten. Wegen des laufenden Motors sei der Sauerstoff ausgegangen und die beiden Männer hätten das Bewusstsein verloren.

Bei den beiden tot aufgefundenen Männern handelt es sich um einen 19-jährigen Serben und einen 20-jährigen Schweizer, welche beide im Kanton Bern wohnten. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lo & Leduc geben Geheimkonzert auf der kleinen Bühne – und der Gurten dreht durch

Offiziell auf dem Programm des Gurtenfestivals standen Lo &Leduc nicht. Da war nur ein kryptischer Eintrag über «ein Duo, das nicht sagte, wie es heisst».

Und weiter: «Also nannten die Leute es ‹Die Rumpelstilzlis›. Wenn jemand doch ihren richtigen Namen herausfindet, springen die beiden im Kreis und schreien: ‹Das hat dir der Teufel gesagt! Das hat dir der Teufel gesagt!›»

Dass es sich dabei um das Berner Duo Lo & Leduc handeln könnte, vermuteten allerdings bereits einige Fans. …

Artikel lesen