Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Playoffs

Party verschoben: Rangers stoppen die Kings

12.06.14, 06:34 12.06.14, 10:04

Die Highlights von Spiel 4. nhl.com

Noch ist der Stanley Cup nicht entschieden. Die New York Rangers gewinnen Spiel 4 mit 2:1 und verkürzen in der Serie gegen die L.A. Kings auf 1:3.

Mann des Spiels war Keeper Henrik Lundqvist der 40 Paraden zeigte und sich nur einmal bezwingen lassen musste. Die Rangers gingen bis zur 27. Minute 2:0 in Führung, ehe im Madison Square Garden ex-ZSC-Spieler Dustin Brown nur noch verkürzen konnte.

Der Schweizer Raphael Diaz war bei den Rangers einmal mehr überzählig. Um den ersten Stanley Cup seit 20 Jahren zu gewinnen, darf sich New York keinen Ausrutscher mehr erlauben. Die nächste Partie findet in der Nacht auf Samstag in Los Angeles statt. (fox/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen