Tour dur dSchwiiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

27. Etappe, Au – St.Gallen: Unterwegs viel gegessen und jetzt gibt's Znacht in St.Gallen

01.08.15, 18:29 03.08.15, 19:53

Die 27. Etappe von Au nach St.Gallen. Hier geht es zum Livetracking!



Ticker: Tour dur d'Schwiiz, Etappe 27

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • elivi 03.08.2015 21:23
    Highlight ich glaubs ned ... die stadt st.gallen betreibt nen twitter account. nicht mal ich hab nen account!
    btw wundere mich ob bei der tour was von der riesen rauchsäule am bodensee zu sehn war?
    0 0 Melden
  • FCW-Coach 03.08.2015 12:26
    Highlight Also wenn du nu vorigi Kraft häsch, zahl ich dir do obe en Coupe! :-)
    2 0 Melden
    • Reto Fehr 03.08.2015 14:33
      Highlight Würd ich extrem gern, aber leider kein mountainbike griffbereit 😀
      1 0 Melden

Das meistfotografierte Ortsschild der Schweiz: «Hier lachen sich viele kaputt» – dabei wäre es so ein schönes Wort

Okay, neu ist das nicht. Aber «Bitsch» war einfach aufgelegt. Immerhin will ich nicht nur drüber Lachen, sondern hab mal nachgefragt, woher der Name kommt und was gegen Ortsschilddiebe unternommen wird.

Das Oberwallis bietet einiges. Da wäre Bister, die einwohnermässig kleinste Gemeinde des Kantons. Rund 30 Einwohner leben hier. Aussehen tut die Gemeinde von der gegenüberliegenden Talseite so: 

Etwas weiter unten liegt Filet, ein komischer Ortsname. Und noch etwas weiter im Tal unten kommt Naters, die Gemeinde der Rekorde:

Naters hat aber noch mehr zu bieten: Ich darf hier im Ferienhaus der Schwiegermutter einer alten Schulkollegin übernachten. Ich bin noch keine zwei Stunden hier, da …

Artikel lesen