Wirtschaft

Willst du die Alitalia kaufen? Deine Chancen stünden derzeit ziemlich gut

18.05.17, 04:16 18.05.17, 07:15

Die angeschlagene Fluggesellschaft Alitalia steht nun offiziell zum Verkauf. Die Regierung in Rom gab am Mittwoch den Startschuss für den Bieterprozess.

Wie aus einem Dokument der damit beauftragten Bevollmächtigten hervorgeht, können bis zum 5. Juni Offerten vorgelegt werden. Interessenten können das gesamte Unternehmen oder Teile davon erwerben und Restrukturierungsvorschläge machen.

Alitalia steht erneut unter Sonderverwaltung und ist nahe an der Pleite, nachdem die Mitarbeiter einen Restrukturierungsplan blockiert haben.

Die Regierung hat eine Verstaatlichung des Traditionsunternehmens ausgeschlossen. Die drei Bevollmächtigten sollen prüfen, ob Alitalia saniert werden kann oder abgewickelt werden muss. In der Branche zeichnete sich bisher kein grosses Interesse an einer Übernahme ab: Konkurrenten wie Lufthansa, Norwegian Air, Air France-KLM haben bereits abgewunken.

Als einer der wenigen möglichen Käufer wurde in Medienberichten Qatar Airways genannt. Als Hürde gilt dabei, dass Investoren ausserhalb der EU maximal 49 Prozent an einer europäischen Fluggesellschaft halten dürfen, ohne sofort Landerechte zu verlieren. (sda/reu)

Staatschefs und ihre fliegenden Untersätze

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mehrere Swiss-Maschinen müssen abdrehen: Flughafen JFK in New York geflutet

Nacht dem Schnee-Blizzard kam die Sintflut: Am Sonntagnachmittag hat ein Wasserrohrbruch das Terminal 4 des Flughafens New York John F. Kennedy lahmgelegt. Davon ist auch die Swiss betroffen. 

Videos auf sozialen Medien zeigen, wie die Wassermassen im Ankunftsbereich von den Decken herunterströmen und die Gepäckhalle fluten. Daraufhin evakuierten die Flughafen-Verantwortlichen den Bereich des Terminals, wie US-Medien berichten. 

Weil der Flughafen New York wegen des jüngsten …

Artikel lesen