DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aargau: SP bleibt mit Forderung allein – keine Chance für Gratis-öV bei übrigen Parteien

08.03.2016, 03:05
  • Die Forderung der Aargauer SP-Geschäftsleitung, den öffentlichen Verkehr gratis anzubieten, stösst bei anderen Parteien auf wenig Unterstützung.
  • Die Grünen finden den Verkehr schon heute zu günstig. «Wir dürfen mit den Preisen nicht runter. Sonst lösen wir noch mehr Verkehr aus und erhöhen den Druck auf die schädliche Zersiedelung», wie deren Präsident und Nationalrat Jonas Fricker gegenüber der «Aargauer Zeitung» sagt.
  • Für den Aargauer TCS-Präsidenten und FDP-Nationalrat Thierry Burkart ist die Forderung schlicht nicht finanzierbar.
  • Das sieht auch der Kanton so. Er verweist darauf, dass bei einem Durchkommen des Vorhabens, dem Kanton 180 Millionen Franken für dessen Finanzierung fehlen würden. Zudem befürchtet er, dass zu Spitzenzeiten noch mehr Passagiere öV fahren, wenn dies nichts mehr kostet. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1
Junger Motorradlenker in Erlinsbach AG schwer verletzt

Ein 19-jähriger Motorradlenker ist am Sonntag in Erlinsbach AG bei der Kollision mit einem Auto schwer verletzt worden. Ein Rettungshelikopter flog den Verletzten in ein Spital. Der Lenker war unterhalb der Saalhöhe auf der Saalstrasse ins Rutschen geraten.

Zur Story