DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wilderswil BE

Mann auf Geleisen von Zug angefahren



Ausgangs Wilderswil ist am frühen Sonntagmorgen ein Mann von einem Regionalzug angefahren worden. Der 34-Jährige lag gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei auf den Geleisen. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

Der Mann wurde verletzt und mit der Ambulanz ins Spital gebracht, wie Police Bern mitteilte. Lokführer und Passagiere des Regionalzuges Richtung Interlaken Ost blieben unverletzt. Der Bahnverkehr musste allerdings für mehrere Stunden unterbrochen werden. Es wurden Bahnersatzbusse eingesetzt.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurden Ermittlungen eingeleitet. Dabei wurde auch die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle (Sust) beigezogen. (aeg/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Leichenfund von Meikirch BE: Staatsanwaltschaft spricht von Mord

Im Fall des Leichenfunds von Februar 2020 bei Meikirch BE klagt die Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland den der Tat Beschuldigten wegen Mords, eventuell vorsätzlicher Tötung, an. Auch wirft sie dem 55-jährigen Brasilianer Störung des Totenfriedens vor, wie sie am Freitag nach Abschluss der Ermittlungen mitteilte.

Beim Opfer handelt es sich um einen 46-jährigen Schweizer, der am 6. Februar in Bern als vermisst gemeldet worden war. Am 10. Februar wurde der Mann in einem Wald beim Weiler Grächwil …

Artikel lesen
Link zum Artikel