wechselnd bewölkt
DE | FR
1
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bilderwelten
Im Bild

Wer guckt denn da? Ach, so ... niemand!

Mit einem schönen Gruss vom freundlichsten Elefantenbaum der Welt ...
Mit einem schönen Gruss vom freundlichsten Elefantenbaum der Welt ...Bild: Faces in things

Wer guckt denn da? Ach, so ... niemand!

24.05.2015, 23:2726.05.2015, 09:39

Pareidolie bezeichnet das Phänomen, so Wikipedia, in Dingen und Mustern vermeintliche Gesichter, Wesen oder Gegenstände zu erkennen.

Pareidolien sind das Resultat von Fehldeutungen durch das menschliche Gehirn: Dieses neigt dazu, diffuse und scheinbar unvollständige gesehene Strukturen und Formen zu komplettieren und vertrauten Mustern anzugleichen. Dass besonders oft menschliche Gesichter wahrgenommen werden, gründet auf einer Art «natürlicher Alarmfunktion», die sicherstellen soll, dass der Mensch im Alltag auch sich versteckende Personen und Gesichter ausfindig machen und (wieder)erkennen kann.

Eine misstrauische Nachbarschaft.
Eine misstrauische Nachbarschaft.Bild: Faces in things

Beispiele gefällig? Hey, die hats noch und nöcher ...

1 / 33
Wer guckt denn da? Ach, niemand ...
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Picdump
AbonnierenAbonnieren
Bilderwelten
AbonnierenAbonnieren

(obi via FacesPics und The Mary Sue)

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

1 Kommentar
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1