Blaulicht
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Tierischer Einsatz in Basel-Land

Dieser Grüne Leguan wurde auf einem Balkon in Pratteln entdeckt. Polizei sucht jetzt nach der Besitzerin oder dem Besitzer



Am Pfingstmontag leistete die Polizei Basel-Landschaft mal wieder einen tierischen Einsatz. Um 16.41 Uhr war gemeldet worden, dass sich auf dem Balkon im 9. Stock eines Mehrfamilienhauses am Habertürliweg in Pratteln BL eine grössere Echse befinde.

Bild

Die Haltung dieses schönen Leguans ist bewilligungspflichtig. Die Polizei schnappte das Reptil am Montagmorgen.  Bild: Kapo BL

Die angerückte Polizeipatrouille mit dem polizeilichen Reptilienspezialisten konnte das Tier in der Folge zunächst nicht auffinden; auf dem Balkon befanden sich lediglich noch eindeutige Kotspuren, welche auf einen Grünen Leguan hindeuteten.

Die Haltung dieses Tieres ist bewilligungspflichtig und bislang konnte nicht eruiert werden, wem das Tier gehört. Daher bittet die Polizei Basel-Landschaft um Hinweise bezüglich des Besitzers oder der Besitzerin dieses Grünen Leguans. Anlaufstelle für Hinweise ist die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Im weiteren Verlauf entdeckte dann die Polizei das Tier unter einer Parkbank in der Gartenanlage des Mehrfamilienhauses.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen muss das Tier ab dem Balkon im 9. Stock auf einen Baum gesprungen sein und sich dann von dort auf den Boden begeben haben.

Der Grüne Leguan wurde durch eine Tierärztin untersucht und blieb offenbar unverletzt. Das Tier befindet sich nun vorübergehend in professioneller Umgebung, weitere Abklärungen sind im Gang. (kub)

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Terrorverdacht nach Messerattacken in Brüssel und London

Nach zwei Messerattacken gegen Sicherheitskräfte in Brüssel und London gehen die Ermittler von einem terroristischen Hintergrund aus. Bei den fast zeitgleichen Attacken wurden insgesamt vier Sicherheitskräfte leicht verletzt.

Nach dem Messerangriff auf Soldaten im Zentrum von Brüssel gehen die Ermittler von einem Terrorakt aus. Der am Freitagabend erschossene Angreifer habe neben der Stichwaffe auch die Attrappe einer Feuerwaffe und zwei Ausgaben des Koran bei sich gehabt, teilte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel