DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dieses Bild der Eltern hat die Polizei veröffentlicht.
Dieses Bild der Eltern hat die Polizei veröffentlicht.Bild: Kapo solothurn

Kindesentführung in Solothurn? Polizei sucht nach Eltern und ihren zwei Mädchen

Im Kanton Solothurn wird eine ganze Familie vermisst. Nach Angaben der Kantonspolizei Solothurn vom Sonntag holte der Vater am Samstag seine beiden Töchter bei ihrem Pflegeplatz ab. Die drei sowie die Mutter der Kinder sind seitdem spurlos verschwunden.
26.07.2015, 13:4226.07.2015, 19:12

Die Solothurner Polizei ist auf der Suche nach einem Elternpaar und ihren zwei Töchtern. Die Kinder sind von der KESB fremdplatziert worden.

Der Vater holte seine Kinder am Samstag gegen 09.00 Uhr am Mühleweg in Trimbach SO ab und brachte sie gestern Abend nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurück. Die Eltern sind mit Obhutsentzug für ihre Kinder belegt. Der Vater fuhr einen grauen Mitsubishi mit Aargauer Kontrollschildern. Ausserdem besitzt die Familie einen weissen Wohnwagen der Marke Weinsberg. «Es könnte sein, dass sich die Familie ins Ausland absetzen will. Konkrete Hinweise haben wir aber noch keine erhalten», sagt Polizeisprecherin Melanie Schmid auf Anfrage von watson.

Der Vater ist 46-jährig, etwa 170 cm gross und hat kurze braune Haare. Die Mutter ist 29, 150 cm gross und stammt aus den Philippinen. Die beiden Töchter sind sechs, beziehungsweise zwei Jahre alt. Wer Informationen hat, soll sich unter 032 627 71 11 bei der Polizei Solothurn melden. (feb/lhr/sda)

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
rothi
26.07.2015 14:25registriert Februar 2014
Und es kann wieder anfangen mit der Schuldzuweisung... :(
258
Melden
Zum Kommentar
5
Hunderte Feiernde an illegalem Rave im Kanton Freiburg – Polizei noch immer vor Ort

Die meisten Besucher einer illegal organisierten Rave-Party in Montagny-les-Monts im Broye-Bezirk des Kantons Freiburg haben das Gelände verlassen. Am Donnerstag war die Polizei dort wegen Ruhestörung im Freien durch laute Musik eingeschritten.

Zur Story