Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Gegen Lederhaut ist kaum ein Kraut gewachsen.  Bild: Kafi Freitag

FRAGFRAUFREITAG

FragFrauFreitag

Vor wenigen Monaten durfte ich meinen vierzigsten Geburtstag feiern 

Ich fühle mich zwar immer noch sehr jugendlich, sehe aber leider nicht mehr so aus. Mit welchen Schmink- und Beauty-Tipps kann ich mein Gesicht jünger wirken lassen? Und den Rest? Gabi, 40 



Liebe Gabi,

Lassen Sie es mich ehrlich sagen: Viel können Sie nicht tun. Sie können sich die teuersten Cremes kaufen und sich durch dermatologische Prozeduren mit abenteuerlichen Namen quälen, es wird nicht viel bringen. Sie können sich die Mimikfalten tot- und die Lippen unterspritzen lassen, die Jugendlichkeit wird nur geborgt sein.

Darum rate ich Ihnen zu Folgendem: Schminken Sie Ihr Gesicht mit Zurückhaltung und guten Produkten. Nichts lässt einen älter aussehen, als ein farblich unpassendes Make-up und dann auch noch zu viel davon. Investieren Sie in einen guten Concealer, ich empfehle den allseits hochgelobten ‹Touche éclat› von YSL, er verschmilzt mit der Haut und verleiht Frische, da wo sie hingehört. Diesen tragen Sie spärlich auf, was bei Produkten aus diesem Preissegment nicht allzu schwer fallen sollte. Tragen Sie einen Lippenstift, der Ihrer natürlichen Lippenfarbe entspricht und keine allzu dunklen oder matten. Soviel zu den Schmink-Tipps, um die Sie mich gebeten hatten.

Tragen Sie Kleidung, die irgendwo zwischen Ihrer gefühlten Jugendlichkeit und Ihrem wahren Alter liegt. Wenn Sie sich wie 17 fühlen, dann bitte etwas näher bei 40. Tragen Sie Dinge, die Ihnen Spass machen und in denen Sie sich vollkommen wohl fühlen. Der Vorteil einer Frau in den 40ern gegenüber dem Mädchen Anfang 20 ist doch wohl dieser, dass sie weiss, was ihr gefällt und was ihr gut tut. Spielen Sie diesen Trumpf gnadenlos aus. Fühlen Sie sich wohl in Ihrer Haut. Essen Sie mit Genuss (nichts ist sexier, glauben Sie mir) und das wichtigste überhaupt: LACHEN SIE!

Ich beobachte oft und gerne Menschen und wenn es ein Elixier gibt, was Menschen jünger wirken lässt, dann ist es ein herzliches Lachen oder zumindest ein verschmitztes Lächeln auf dem Gesicht. Probieren Sie es aus. Nehmen Sie das Geld, was Sie nicht für Botox und teure Hautcremes ausgegeben haben und laden Sie Ihre besten Freundinnen in ein nettes Restaurant ein. Trinken Sie Prosecco und lachen Sie über Unsinn. Es wirkt!

Mit herzlichem Gruss. Ihre Kafi.

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen!

Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.FreitagCoaching.ch) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie ist verheiratet und Mutter eines neunjährigen Sohnes.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! 

Bild

Bild: Kafi Freitag

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

12
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

73
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

0
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

12
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

8
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

73
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

67
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

104
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

72
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

143
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zeit_Genosse 31.10.2014 08:37
    Highlight Highlight Und noch ein intimes Detail. Stehen zu ihren Haaren. Da unten. Sie müssen ja nicht wie eine zwölfjährige dort aussehen, sondern wie eine Frau. Dieses aus der Pornoszene eingeführtes Diktat total rasiert zu sein, sollten sie endlich überwinden. Muss ja kein siebzigerjahre Busch sein, aber eben genug, dass sie als Frau durchgehen und nicht als vorpupertiertes Mädchen. Sehen tun es ja nur wenige und die sehen dann, dass sie eine Frau sind, die ihre Lippen nicht übertrieben zur Schau stellt und ein eigenes Standig hat.
  • Beat Ludin 30.10.2014 21:51
    Highlight Highlight Auch ich kann dem nur beipflichten. Nur der Relativierung bei der Kleiderwahl ("dann bitte näher bei 40") würde ich widersprechen. Worin auch immer Sie sich am wohlsten fühlen, wird das sein, worin sie am besten aussehen.
  • Bruno Wüthrich 30.10.2014 08:01
    Highlight Highlight Als Mann sage ich Ihnen: Genau so ist es! Geniessen und lachen! Vielleicht noch dies: Schauen Sie darauf, dass Ihre Fitness es Ihnen erlaubt, wirklich all das zu tun, wozu Sie Lust haben. Auch dies ist ein tolles Gefühl!

Liebe Kafi. Des öfteren kommt es bei mir vor, dass ich Menschen gut leiden kann und ich mich gern mit ihnen unterhalten würde, jedoch schlichtweg nicht weiss, worüber. 

Liebe MelissaWenn Ihre These aufginge würde das im Umkehrschluss bedeuten, dass Menschen, die immer was zu reden haben, per se interessant sind. Dem ist aber nicht so. Bei Weitem nicht. Wüki. Darum; vergessen Sie's gleich wieder!Dieses ewige Geplapper ist doch auch keine Lösung! Was wird da ohne Punkt und ohne Komma übers Wetter, über Politik und Stellwerksstörungen philosophiert. Interessieren tut das eigentlich niemanden, aber man hat sich angewöhnt, immer irgendeinen Text vor sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel