Blogs
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Ein zu kleiner Radius schadet dem Motor. Bild: Kafi Freitag

FRAGFRAUFREITAG

FragFrauFreitag

Liebe Kafi, Immer wenn ich durch die Langstrasse (und Umgebung) spaziere, und zufällig an dir vorbei laufe, komme ich immer wieder auf die Idee, dir endlich eine Frage zu stellen (soll ich dich das nächste Mal einfach anhauen?)! 



Nun, ich habe einen Freund, und Freundinnen (wie das nunmal so ist). Eigentlich hatten wir den lieben Männern abgeschworen, da wir ständig nur enttäuscht wurden (jedoch hat sich heimlich jede von uns die grosse Liebe erhofft) und nur schon deshalb hatte ich diesmal ein kleines schlechtes Gewissen, als es bei mir vor 7 Monaten klappte, ich auf Wolke 7 schwebte und bis jetzt immer noch alles «wie am Schnürli» läuft! Natürlich geht bei meinen Freundinnen das Partyleben weiter, und auch ich hoffte darauf, genau so weiter zu machen – nur mit einem Freund zu Hause. Wir haben den Samstag zum Ausgangsabend gemacht, ich mit meinen Freundinnen, er mit seinen Freunden. Doch in letzter Zeit fühle ich mich als Spielverderberin, möchte um 1 Uhr schon nach Hause, habe keine Lust in Clubs zu gehen. Ist es ok, meiner Lust zu folgen und zu Hause zu bleiben? P.S. ich habe immer über diese Frauen geschmunzelt, die plötzlich einen Freund hatten und nur noch zu Hause rumhingen, so eine wollte ich nicht sein. Jenny, 20

Liebe Jenny 

Sie dürfen mich gerne jederzeit anhauen, wenn Sie mich sehen. Aber seien Sie bitte so lieb und konfrontieren Sie mich dann nicht mit Arbeit, denn davon habe ich im Büro schon genug und wenn ich draussen unterwegs bin, dann auch, weil ich auf der Flucht davor bin.

Wenn ich Ihre Frage lese, dann fällt mir so einiges auf. Was Sie als angebliches Problem beschreiben, ist eigentlich keins, weil normal. Denn wer mag schon die halbe Nacht ausgehen, wenn er niemanden aufreissen will. Das macht doch keinen Sinn, wenn man bereits in einer Beziehung ist, das ist doch vollkommen klar. Was mir hingegen auffällt und mir fast die Luft zum Atmen raubt, ist die Tatsache, dass Sie und Ihr Freund diese Samstags-Regelung haben. Am Samstag darf man also ohne den Partner ausgehen. Aha. Und was ist am Freitag? Da geht man immer zusammen aus? Und am Donnerstag wird dann vermutlich gevögelt, was? Wenn ich solche Rasterplanungen sehe und dann daneben Ihr jugendliches Alter von 20 Jahren, dann wird mir grad bitzli anders. Klingt in meinen Ohren alles sehr eng. Kann aber auch damit zusammenhängen, dass ich doppelt so alt bin wie Sie und weiss, dass die Liebe besser gedeiht, wenn man möglichst spontan weggeht/vögelt/zu Hause bleibt.

Was ich damit sagen möchte, liebe Jenny: Sie sind frisch verliebt und schweben, wie Sie selber sagen, in anderen Sphären. Diese Phase wird voraussichtlich noch ca. 2 Monate dauern, dann hat sich dieser Ausnahmezustand wieder etwas reguliert. Aber vermutlich werden Sie auch dann kaum Lust haben, bis in die Puppen um die Häuser zu ziehen. Ich kann Ihnen das gut nachfühlen. Konnte ich noch nicht mal in Phasen des Aufrisses was damit anfangen. (Was (m)ich nicht vor 1 Uhr morgens aufgerissen hat/habe, ist auch nach 1 Uhr morgens nicht mehr passiert.)

Allerdings müssen Sie sich schon fragen, was Sie mit Ihren Frauen-Beziehungen machen wollen. Sie Ihrem Liebsten zuliebe einfach einschlafen lassen, ist meiner Meinung nach auch keine Lösung. Finden Sie drum lieber was, was Ihnen allen Spass macht. Gemeinsam essen gehen? Mal ein Wochenende zusammen wegfahren? Sie können jetzt schon zu Hause sitzen bleiben und zu einer der Frauen werden, die Sie niemals sein wollten. Kann aber gut sein, dass Sie damit auch zu einer der Frauen werden, die ihr Freund niemals haben wollte.

Wenn Sie weiterhin mit anderen Menschen weggehen, so ist das auch eine Frischzellenkur für Ihre Beziehung. Denn nichts ist auf Dauer langweiliger und öder als ein Mensch, der sich nur auf den Partner (die Partnerin) ausrichtet und alle anderen zwischenmenschlichen Beziehungen kappt. Bleiben Sie lieber spannend und treiben sich auch mal wieder nachts an der Langstrasse (und Umgebung) rum. Im Wissen darum, dass frische Luft für eine gesunde Sauerstoffversorgung unerlässlich ist!

Ganz herzlich! Ihre Kafi.

Fragen an Frau Freitag? ​ 

Hier stellen!

Kafi Freitag (39) beantwortet auf ihrem Blog www.FragFrauFreitag.ch Alltagsfragen ihrer Leserschaft. Daneben ist sie Mitbegründerin einer neuen Plattform für Frauen: Tribute.ch.

Im analogen Leben führt sie eine Praxis für prozessorientiertes Coaching (www.FreitagCoaching.ch) und fotografiert leidenschaftlich gern. Sie ist verheiratet und Mutter eines zehnjährigen Sohnes.

Haben Sie Artikel von FRAG FRAU FREITAG verpasst?
Sälber tschuld! 

Bild

Bild: Kafi Freitag

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FragFrauFreitag

Liebe Kafi, Ich habe zwei Töchter (4 & 5), welche grosse Fans der Disney-Eiskönigin sind. Ich bin kein Unmensch, beide haben einiges an Merchandising-Produkten ...

Liebe BarbaraJetzt sind Weihnachten schon um und ich komme mal wieder wie die vorletzte Fasnacht. Ich war einfach zu sehr beschäftigt, Mützen und Schals zu stricken, da habe ich den Blog und Sie vollkommen vergessen! Ich hoffe allerdings, dass Ihnen meine Antwort doch noch was bringt. Schliesslich ist nach Weihnachten auch immer vor Weihnachten und das Thema ist in spätestens 361 Tagen wieder voll up to date.Ich verschenke aus Prinzip niemals Mützen und Halstücher. Und wissen Sie auch …

Artikel lesen
Link zum Artikel