DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schottische Universität

Studenten wählen Snowden zum Rektor

19.02.2014, 06:3019.02.2014, 17:32
Mehr «Digital kompakt»

Der von den USA gejagte Whistleblower Edward Snowden ist für drei Jahre zum Rektor der Universität Glasgow gewählt worden. Der 30-Jährige hält sich seit August an einem unbekannten Ort in Russland auf. Er wird das Amt vermutlich nicht persönlich antreten können.

Mit der Wahl wollten sie ein Zeichen gegen die Massenüberwachung durch Geheimdienste und die Eingriffe in ihre persönlichen Freiheiten setzen, sagte ein Studentenvertreter zur britischen BBC. «Wir glauben, dass Whistleblower geehrt werden sollen. Sie sind Helden.»

Es ist nicht das erste Mal, dass die schottische Universität einen Rektor in Abwesenheit gewählt hat. Der südafrikanischen Anti-Apartheid-Aktivistin Winnie Mandela wurde 1987 nicht erlaubt, ihr Land für die Wahl und Ernennung zur Rektorin zu verlassen. (dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Smartphone-game

«Candy» ist nun eine geschützte Marke

Das für Android und iOS verfügbare Spiel «Candy Crush Saga» sorgt für Wirbel. Die US-Softwarefirma King hat den Begriff Candy als Marke eintragen lassen und geht juristisch gegen Trittbrettfahrer vor, die von der grossen Popularität des mobilen Kult-Games profitieren. Dies berichtet der US-Blog gamezebo.com. (dsc)

Artikel lesen
Link zum Artikel