Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Which?

Vollgepackt mit Apps

So viel Speicher hat Ihr Smartphone wirklich

Dass Smartphones nicht 100 Prozent des angegebenen Speicherplatzes bieten können, ist klar. Das Betriebssystem frisst immer einen gewissen Anteil des internen Speichers weg. Doch wenn nach dem ersten Einschalten nur gut die Hälfte des beworbenen Speicherplatzes zur Verfügung steht, fühlen sich die Kunden zurecht betrogen.

Wie viel Speicherplatz hat Ihr Smartphone wirklich?

Bild

Wo 16 GB draufsteht, steht im schlimmsten Fall nur gut die Hälfte für eigene Dateien zur Verfügung.  Bild: Which?

Das Problem: Einige Hersteller treiben es mit der Installation von zusätzlicher Software (Bloatware) auf die Spitze, wie der Test des Tech-Portals «Which?» enthüllt. Insbesondere Samsung installiere jede Menge zusätzlicher Apps auf seinen Smartphones, schreibt das Tech-Portal. Beim Galaxy S4 bleiben von den angegeben 16 Gigabyte nur 8,56 GB Speicher für eigene Apps, Musik oder Fotos. Damit ist das S4 das Schlusslicht im Vergleichstest. Fairerweise muss man ergänzen, dass das Galaxy S4 eines der wenigen neuen Smartphones ist, das sich mit einer Speicherkarte erweitern lässt.

Dass es auch anders geht, beweisen Apple und Google: Beim iPhone 5S und Nexus 5 mit Android sind nach dem ersten Einschalten über 12 GB frei. Umgekehrt kann man argumentieren, dass die vorinstallierten Apps den Nutzern einen Mehrwert bieten. Das mag in einigen Fällen stimmen. Oft sind es aber Anwendungen, die nie genutzt werden und sich im schlimmsten Fall nicht einmal löschen lassen.

Hinweis für technisch Interessierte

Der Vergleich des freien Speicherplatzes von Smartphones mit unterschiedlichen Betriebssystemen hat seine Tücken: Android, Blackberry, iOS oder Windows Phone zeigen den frei verfügbaren Speicher unterschiedlich an. Kurz: Vom Betriebssystem angegebene 12 GB freier Speicher auf einem iPhone müssen nicht exakt 12 GB freiem Speicher bei Android-Geräten entsprechen.

via Winfuture



Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • droelfmalbumst 29.01.2014 15:35
    Highlight Highlight kein wunder. sowohl handys wie auch PC/notebooks kommen mit tonnenweise vorinstalliertem müll ins haus....wenn ich da nur an meinem alten acer notebook denke...da waren tools installiert im zweistelligem bereich die niemand braucht...aber echt niemand!
  • tösstaler 28.01.2014 19:17
    Highlight Highlight mit den Möglichkeiten des in-den-Wolken-lagerns sollte der interne Speicher mittlerweilen eher 2.rangig sein ... sofern das Handy ein 'Arbeitsgerät' ist
  • Gaban 28.01.2014 13:59
    Highlight Highlight Galaxy S4 ist ja eine richtige Mogelpackung :)
  • Matthias Marxer 28.01.2014 12:17
    Highlight Highlight Samsung Galaxy S4 mit gerade mal der Hälfte an "wirklichem Speicherplatz"? Ein gefundenes Fressen für alle Apple Jünger.

Paukenschlag von Nintendo: «Mario Kart» kommt für Smartphones

Nintendos neue Konsole Switch bricht Verkaufsrekerode, der Online-Dienst der Switch startet im September, Mario kommt als Animationsfilm ins Kino und ach ja, Nintendo bringt endlich «Mario Kart» auf Smartphones.

Es sind News, die wohl jeden Nintendo-Fan begeistern dürften: Der japanische Spielegigant hat soeben verkündet, dass man die seit über 25 Jahren populäre Spieleserie «Mario Kart» zum ersten Mal auf Smartphones bringen wird.

Auf Twitter schreibt Nintendo, dass «Mario Kart Tour» für Smartphones in Entwicklung sei und das Spiel bis spätestens März 2019 erscheinen wird.

Nintendo entwickelt seine Spiele seit 2015 auch für Smartphones. Der grösste Mobile-Hit der Japaner war bislang «Super Mario …

Artikel lesen
Link zum Artikel