Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn plötzlich das iPhone 7 Plus brennt 😳



Bei Twitter geht gerade ein Video eines brennenden iPhones viral. Es handelt sich um ein iPhone 7 Plus, das nicht an ein Ladekabel angeschlossen ist und in einem Badezimmer liegt.

Apple untersuche den Vorfall, berichtet Mashable.

Laut der Besitzerin liess sich das Gerät am Vortag vor dem Brand nicht mehr einschalten, worauf sie einen Apple Store aufgesucht habe. Dort habe man ihr nach diversen Tests gesagt, es sei alles in Ordnung. Am nächsten Morgen dann der Schock:

«The next morning I was asleep with my phone charging next to my head, my boyfriend grabbed the phone and put it on the dresser. He went to the restroom and from the corner of his eye he saw my phone steaming and heard a squealing noise.»

Das beunruhigende Ergebnis

(dsc, via 9to5Mac)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

12
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mesuax 25.02.2017 10:06
    Highlight Highlight Im apple shop so: "have you tried turning it off and on again?"

    Der musste sein 😄
  • Muenzh 24.02.2017 12:50
    Highlight Highlight Das war doch ein Galaxy 7 mit case modding😆
  • neckslinger 24.02.2017 11:48
    Highlight Highlight #Vaping_2.0_hardcore_mode Gibt schon nichts besseres als Lithium zum Vapen. *Irony switched off*
  • Mr. Raclette 24.02.2017 10:21
    Highlight Highlight Ja klar! Und das wurde dann zufälliger Weise auch grad gefilmt. ;-)
    • EMkaEL 24.02.2017 12:13
      Highlight Highlight Wenn das handy meiner Partnerin in rauch aufgeht, würde ich es auch filmen.
    • Päsu 26.02.2017 12:06
      Highlight Highlight Seht her ich habe eine Partnerin. Angeber.
  • MeineMeinung 24.02.2017 09:54
    Highlight Highlight Pha! Das feature hat samsung schon lange!
    Sorry den konnte ich mir nicht verkneifen :P
    • R&B 24.02.2017 12:59
      Highlight Highlight 😂😂😂
  • Sagitarius 24.02.2017 09:31
    Highlight Highlight Die Russen!
  • sambeat 24.02.2017 08:59
    Highlight Highlight Schmelzen tut nur die Hülle.
    • @schurt3r 24.02.2017 09:30
      Highlight Highlight Berechtigter Einwand, habs angepasst 👍
    • EMkaEL 24.02.2017 12:13
      Highlight Highlight Tuen tut man nicht.

Das steckt hinter den merkwürdigen Post-SMS, die Tausende Schweizer seit Tagen erhalten

Kriminelle versenden im Namen der Post SMS, die über eine angebliche Zustellung informieren. Betrüger versuchen so auf Android-Geräten eine Spionage-App zu installieren oder an die Apple-ID von iPhone-Nutzern zu gelangen.

Tausende Schweizer haben in den letzten Tagen eine SMS erhalten, die angeblich von der Post kommt. Flüchtig betrachtet sieht sie wie eine typische Zustell-Benachrichtigung aus. In Tat und Wahrheit versuchen Kriminelle an die Apple-ID von iPhone-Nutzern zu gelangen, bzw. Android-Nutzer dazu zu verleiten, eine Spionage-App zu installieren. Gekaperte Handys versenden anschliessend automatisch und auf Kosten der Opfer Tausende von SMS an weitere Handynutzer.

Die Kantonspolizei Zürich und Swisscom …

Artikel lesen
Link zum Artikel