Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die News-App von watson begeistert: Die Gesamtbewertung zeigt 5 von 5 Sternen. bild: shutterstock 
iPhone-App gratis runterladen >>         Android-App gratis runterladen >>

Danke, Danke, Danke!

Wow! 75'000 Downloads: watson-App erhält Bestnoten

Sage und schreibe 75'000 Menschen haben die News-App von watson schon auf ihrem Smartphone oder dem Tablet installiert. Das Echo auf die App ist enorm positiv – sowohl bei den iPhone-Nutzern als auch bei Android-Fans. Das zeigen die Bewertungen im App- und Play-Store. So schreibt zum Beispiel «Foto Studhalter»: «Das Auge liest mit. Interessante News, sehr schön und leserfreundlich verpackt!» Einen Daumen hoch gibt's auch von Patric Mosimann: «Super coole Nachrichtenapp. Stil überzeugt.» Bruno H. stimmt ebenfalls ein Loblied an: «Sehr gut geschriebene Berichte. Hebt sich von anderen Newsportalen ab. Weiter so und vielen Dank». 

Bild

Lustiges, Hintergründiges und Aktuelles: «Die watson-App ist meine absolute Lieblings-NewsApp», tippte Thierry S. ins Kommentarfeld.

Die Liste an Hurra-Kommentaren ist enorm lang. Und über 1700 Top-Bewertungen haben wir erhalten. Ja, wir geben es gerne zu: Wir sind sprachlos. Das ganze watson-Team sagt Danke für die vielen herzlichen Worte, für das Installieren der App und das Weiterempfehlen. Und wir versprechen euch hiermit, dass wir die App fortlaufend weiterentwickeln. Schon in Kürze gibt es wieder viele neue Features, die mit der neuen Version automatisch aufgespielt werden. 

Und das kann die App

Bild

Die kostenlose App liefert die wichtigsten News aus allen Bereichen, spannende Hintergründe und das Beste, was das Netz zu bieten hat. Natürlich gibt es auch die beliebten Picdumps (lustig kuratierte Bilder aus dem Internet), tägliche Quiz und die heiteren Duelle in der App. Multimediale Live-Ticker zu Top-Ereignissen und die Möglichkeit, der Redaktion Inputs zu schicken, fehlen selbstverständlich auch nicht. Per Push-Benachrichtigung gibt es brandaktuelle Ereignisse fast in Echtzeit. Die Alert-Einstellungen können jederzeit über das Menü rechts geändert werden. 

iPhone-App herunterladen >>

Anroid-App herunterladen >>



Das könnte dich auch interessieren:

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mister 25.09.2014 16:57
    Highlight Highlight absolut verdient!!
  • spirit 25.09.2014 16:19
    Highlight Highlight Alles super ! Eine Offline-Funktion vermisse ich aber schon... Dann könnte ich noch kurz zu Hause die News laden und dann unterwegs im Zug problemlos lesen.
  • Der Tom 24.09.2014 22:39
    Highlight Highlight Wie viele Android und wie viele iOS? Das wäre mal interessant zu wissen.
    • Oliver Wietlisbach 24.09.2014 23:01
      Highlight Highlight Zirka 75 Prozent iOS, 25 Prozent Android.
    • Zyan 26.09.2014 17:02
      Highlight Highlight Wann kommt die Windows Phone App :)
  • Daniel Caduff 24.09.2014 17:03
    Highlight Highlight Die App ist gut. Zwei, drei Sachen finde ich allerdings störend. Insbesondere das Standort-Tracking, dessen sich wohl viele Anwender nicht bewusst sind. Wie der Screenshot zeigt, hat die App bis gestern (23.09.2014) 27x meinen Standort übermittelt. - Ich habe die Funktion nun wieder verboten, mit entsprechendem OS. (z.B. Cyanogenmod). Müsst Ihr von Euren Lesern wirklich regelmässig den Standort wissen? Ebenfalls wünsche ich mir eine Möglichkeit, selber zu bestimmen, worüber ich benachrichtigt werden möchte. - z.B. Aufgeschaltete Kommentare ja, Wettbewerbe Nein. Neue Artikel Nein.
    Benutzer Bild
    • Tux 25.09.2014 08:14
      Highlight Highlight Da bin ich gleicher Meinung.
      Was mir manchmal auffällt, dass die App nur sehr langsam lädt, speziell wenn der Empfang etwas schlecht ist - und das ist er generell ausserhalb der Städte...
      Vielleicht eben gerade auch, weil Informationen übermittelt werden, welche nicht wichtig sind und nur die Leitungen unnötig belasten....
  • WC-Entchen 24.09.2014 14:04
    Highlight Highlight Wie wärs mit einem Widget von watson (iOS 8)?

Vor der Europawahl gabs ernsthafte Manipulations-Versuche bei Facebook, Twitter und Co.

Die EU-Kommission will sich vertieft mit dem Problem befassen.

Im Vorfeld der Europawahl hat es laut EU-Kommission in mehreren Mitgliedsländern ernsthafte Versuche gegeben, den Ausgang der Abstimmung zu manipulieren.

«Wir können sagen, dass es keine grossen Hackerangriffe oder Enthüllungen gab, aber zahlreiche Berichte über Desinformationskampagnen vor allem durch Bots und Fake-Profile», sagte der zuständige EU-Sicherheitskommissar Julian King der «Welt am Sonntag».

Die Tendenz gehe zunehmend dahin, «subtilere, massgeschneiderte und genau gezielte Methoden …

Artikel lesen
Link zum Artikel