Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Jetzt heisst die Hackergruppe Lizard Squad

Hacker legen Playstation und Xbox lahm

Die Online-Plattformen von Playstation Network und Xbox Live sind an Weihnachten durch einen Hackerangriff lahmgelegt worden. Die Hersteller der Spielkonsolen Microsoft und Sony informierten ihre Kunden am Donnerstag über Schwierigkeiten der Onlinedienste.

«Wir haben Kenntnis davon, dass gewissen Nutzer Probleme haben, sich auf PSN einzuloggen», hiess es etwa auf dem offiziellen Twitter-Konto von Playstation. Ingenieure würden der Sache nachgehen.

Eine Hackergruppe namens Lizard Squad habe erklärt, sie habe die Probleme verursacht, berichteten unter anderem die TV-Sender BBC und CBS. Es habe sich um einen sogenannten DDOS-Angriff gehandelt, bei der Server mit sinnlosen Anfragen überflutet werden, bis sie in die Knie gehen.

Bereits im November war das Filmstudio Sony Pictures Opfer einer Hackerattacke geworden.

Wenig später gab es wegen des Films «The Interview» über ein fiktives Mordkomplott gegen Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un Anschlagsdrohungen gegen US-Kinos. Sony Pictures hatte den Film darauf zurückgezogen, ihn am Mittwochabend dann aber in den USA online zugänglich gemacht – unter anderem bei Xbox Video von Microsoft. (feb/sda/dpa)

"The Interview"



Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hugo Wottaupott 27.12.2014 05:07
    Highlight Highlight geht man von 500'000 geschenkten ps + 500'000 xboxe's aus dann kann das das system sicher an die grenzen bringen wenn dann alle ihr networkkonto einrichten und online gehen.
  • Qwertz 26.12.2014 14:09
    Highlight Highlight Diese Hacker sind doch hobbylose Wi***er. Da will man am Weihnachten nach all den Feierlichkeiten in Ruhe zocken und dann blockieren die das Netzwerk. Haben die nichts besseres zu tun als Millionen Gamern Weihnachten zu verderben?
  • Hugo Wottaupott 26.12.2014 13:01
    Highlight Highlight konnte mich heute morgen problemlos binden.
  • Andres Mitavic 26.12.2014 11:27
    Highlight Highlight Das war ja klar. Der Angriff hat nichts mit Weihnachten oder dem Film Interview zu tun. Die Angreifer haben sich zu nutze gemacht dass schon viele Spieler sich verbinden wollten. So ist es schwieriger legitimer Spieler vom Angreifer zu unterscheiden.
    Auch standen die Server schon unter Last und somit war es einfacher mit ein paar zusätzlichen Anfragen diesen in die Knie zu zwingen.

Washington D.C. verklagt Facebook – die Schlinge zieht sich weiter zu

Der Generalstaatsanwalt der US-Hauptstadt Washington hat Facebook wegen des Datenmissbrauchs durch die Firma Cambridge Analytica verklagt.

Facebook hatte im März zugegeben, dass Cambridge Analytica die Daten von bis zu 87 Millionen Nutzern des sozialen Netzwerkes in die Hände bekommen und im US-Wahlkampf zugunsten von Donald Trump eingesetzt hatte.

Generalstaatsanwalt Karl Racine erklärte, Facebook habe es versäumt, die Daten seiner Nutzer zu schützen. Sie seien dem Risiko einer Manipulation …

Artikel lesen
Link to Article