Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Der YouTube-Kanal der CDU (cdutv) ist voller Mitschnitte von ARD und ZDF. SCREENSHOT: YOUTUBE.COM/CDUTV via uebermedien.de

Da staunt das Netz nur noch – Satiriker führt CDU (schon wieder) vor

Videos und die CDU – das ist aktuell ein leidiges Thema. Erst führt ein YouTuber die Partei vor, dann fällt sie mit Urheberrechtsverletzungen auf. Ausgerechnet jene Partei also, die jüngst das Urheberrecht verschärft und die Verwendung fremden Materials erschwert hat.

Lars Wienand / t-online



Ein Artikel von

T-Online

Im YouTube-Kanal der CDU sind am Donnerstag zahlreiche Videos verschwunden. Vorher hatte der Satiriker Nico Semsrott, Kandidat der «Partei» zur Europawahl, öffentlich auf die Verwendung von Mitschnitten aus den Programmen von ARD und ZDF hingewiesen und die Sender nach einer Vereinbarung gefragt.

Bild

Satiriker Nico Semsrott von «DIE PARTEI». bild: CC-BY-SA 3.0 Stefan Brending (2eight) / Montage: netzpolitik.org

Nun wird klar: Eine solche Vereinbarung gibt es nicht. Darauf wies auch die ARD in einer Antwort hin, erklärte aber, man nehme sich des Themas an. 

Irrtümlich auf YouTube gelandet

Die CDU-Pressestelle bestätigte watson-Medienpartner t-online.de, dass die Partei veröffentlichte Videos wieder offline genommen hat. Durch den Hinweis auf Twitter sei man darauf aufmerksam geworden, dass sie «irrtümlich auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht worden waren».

Die Erklärung dazu: Im Wahlkampf habe man rund um die TV-Auftritte der Spitzenpolitiker in den vergangenen Tagen auf Twitter kurze, bearbeitete Video-Schnipsel verwendet. Die CDU verweist darauf, dass dies bei Bearbeitungen durch die Zitatfreiheit grundsätzlich gedeckt sei. Auf YouTube landeten aber die Original-Ausschnitte aus Talkshows und TV-Duell, irrtümlich, wie eine Sprecherin erklärte.

Darin sah demnach auch die CDU ein Problem. Auf Twitter ergoss sich bereits Häme darüber, dass die Partei Urheberrechtsverletzungen begehe, die mit der europäischen Urheberrechtsreform (Artikel 13, Uploadfilter) das Urheberrecht verschärft und die Verwendung fremden Materials erschwert hat.

So sieht es auch der Rechtsanwalt und ZDF-Fernsehrat Leonhard Dornbusch. Sender gingen bisher nicht proaktiv gegen Verstösse vor. «Nach Umsetzung der EU-Urheberrechtsrichtlinie könnte es mit der bisherigen Praxis der Duldung derartiger Inhalte vorbei sein», schreibt er in einem Beitrag auf netzpolitik.org.

Er hatte sich schon im vergangenen Jahr in einem Interview mit t-online.de für eine freie Verfügbarkeit der Inhalte ausgesprochen: «Man sollte das Verbreiten nicht verfolgen, sondern ermöglichen! Es darf aber nicht nur bei Parteien geduldet werden. Alle sollten das Material der Sender verbreiten dürfen.» Problem seien aber vielfach die Rechte, die nicht nur bei den Sendeanstalten liegen. «Das Erste» erklärte auf seinem Twitteraccount, zu möglichen rechtlichen Schritten könne man noch keine konkreten Aussagen machen.

Semsrott stört sich nicht an der Urheberrechtsverletzung, sondern an der Anti-Internet-Politik der CDU

«Die Zerstörung der CDU»

Der YouTube-Kanal der CDU war in den vergangenen Tagen auch deshalb in den Blickpunkt gerückt, weil Nutzer auf ein Video mit Philipp Amthor warteten. Aus der CDU-Zentrale hiess es, der 26-jährige Konservative solle auf ein Video von YouTuber Rezo antworten. Das Video mit dem Titel «Die Zerstörung der CDU» und einer Abrechnung mit der Unionspolitik der vergangenen Jahre hat bereits über sieben Millionen Aufrufe und grosse Wellen geschlagen. Die CDU hat nun zunächst mit einem Brief auf elf Seiten ausführlich geantwortet.

abspielen

«Jetzt reicht's!» Rezo zerpflückt mächtige Politiker nach allen Regeln der Kunst. Video: YouTube/Rezo ja lol ey

«Rechtliche Grauzone» sei kein wünschenswerter Zustand

t-online.de hatte im vergangenen Jahr öffentlich gemacht, dass vor allem die AfD, aber auch andere Parteien im grossen Stil Material der öffentlich-rechtlichen Sender verwendeten. t-online.de war auf mehr als 250 Fälle gestossen, in denen politische Parteien urheberrechtlich geschütztes Material von Fernsehsendern für ihre Wahlwerbung einsetzten. 

Der Deutsche Journalisten-Verband forderte danach die im Bundestag vertretenen Parteien auf, Urheber- und Nutzungsrechte zu achten. Die Linke verteidigte dagegen ihr Vorgehen verteidigt und plädierte für ein Treffen der Parteien mit den Sendern. «Es gehört auch zur Öffentlichkeitsarbeit unserer Partei, Aussagen unserer PolitikerInnen zu verbreiten, die sie in den Medien tätigen», sagte ein Sprecher.  Die «rechtliche Grauzone» sei kein wünschenswerter Zustand. 

Semsrotts Schlusswort:

Verwendete Quellen:

25 Bilder zeigen unsere Classe politique beim Schaffen in Bern

Seit 2005 ist Merkel Bundeskanzlerin, das ist ihr Werdegang

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

56
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

108
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

56
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wie sich Techfirmen der Zensurpolitik Chinas beugen – und South Park China verspottet

66
Link zum Artikel

Das Köppel-Prinzip: Er kommt später, dafür geht er früher

185
Link zum Artikel

Krieg in Syrien: Türkischer Luftangriff auf zivilen Konvoi ++ Syrien verlegt Armee

354
Link zum Artikel

Willkommen zum 291. PICDUMP! 😱

237
Link zum Artikel

13 Jahre nach ihrer Flucht: Wie Natascha Kampusch der Hass entgegenschlägt

79
Link zum Artikel

Nachbarschafts-Streit: Aargauer Hanfbauer gibt 30 Schuss mit Schreckschuss-Pistole ab

26
Link zum Artikel

So offen hat man Breel Embolo noch selten gehört: «Das machen andere 22-Jährige nicht»

38
Link zum Artikel

Trump wütet auf Twitter gegen die Bidens: Die Anschuldigungen im Fakten-Check

107
Link zum Artikel

Was die ältere Generation über die Erhöhung des Rentenalters denkt

56
Link zum Artikel

Ferien in einer anderen Liga: 10 einzigartige Airbnbs, die auch du mieten kannst

9
Link zum Artikel

Sündenbock Rösti, dann die EU: So buhlten die Parteichefs in der «Arena» um letzte Stimmen

69
Link zum Artikel

Microsoft lässt die Bombe platzen und enthüllt das Surface Duo und das Surface Neo

90
Link zum Artikel

Liebe Eltern, lasst eure Kinder nicht alleine mit dem neuen Handy-Game «Mario Kart Tour»!

69
Link zum Artikel

Neue Enthüllungen bringen Trump unter Druck ++ Ukraine-Sondergesandter zurückgetreten

608
Link zum Artikel

Millionen-Erbe bezahlt Piratenpartei eine Anzeige auf der «20 Minuten»-Frontseite

65
Link zum Artikel

Die Mütter-Mafia, ihre Aggro-Avancen und «mein» Baby, die Kartoffel

238
Link zum Artikel

«Joker» – Willkommen im totalen Wahnsinn eines Wahnsinns-Films

24
Link zum Artikel

watson-Löpfe über Impeachment: «Trump steckt knietief in der Sch*****»

86
Link zum Artikel

Anstieg des Meeresspiegels wurde bisher unterschätzt – er soll bis zu 84 cm steigen

167
Link zum Artikel

Es geht nicht mehr anders

108
Link zum Artikel

Das sind die 20 lustigsten Schilder der Klimastreikenden

28
Link zum Artikel

Greta Thunberg wehrt sich gegen Hater: «Der Wandel kommt, ob sie es mögen oder nicht»

169
Link zum Artikel

Ohrfeige für Boris Johnson: Zwangspause des Parlaments gegen das Gesetz

48
Link zum Artikel

Warum Virgil van Dijk nicht Weltfussballer des Jahres wurde

32
Link zum Artikel

«Sie kommen ins Büro, sind immer am Handy» – der Chef kämpft gegen die Smartphone-Plage

103
Link zum Artikel

Rapper Fler findet, die Polizei mache «Stress ohne Grund», und tickt bei Verhaftung aus

134
Link zum Artikel

Für einmal Good News: Krankenkassenprämien steigen 2020 kaum

36
Link zum Artikel

«Wie könnt ihr es wagen!» So stauchte Greta Thunberg am Klimagipfel alle zusammen

451
Link zum Artikel

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

188
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

45
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
45Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gipfeligeist 24.05.2019 21:02
    Highlight Highlight "Wenn Politiker Satire machen, müssen Satiriker wohl Politik machen"
    Nico Semsrott, Demotivationstrainer
  • smoking gun 24.05.2019 18:50
    Highlight Highlight Und weiter gehts:

    Play Icon
  • The fine Laird 24.05.2019 16:27
    Highlight Highlight Ich habe gehört die Partei DIE PARTEI ist sehr gut...
  • B-Arche 24.05.2019 14:55
    Highlight Highlight CDU wird immer gewählt werden. Das gehört zu Deutschland wie die Alpen zur Schweiz.
    Der Mythos der Trümmerpartei ist ewig, und die Kirchen beten für die CDU von Kanzleien herunter.
    Dazu kommt "Haben Sie Immobilien? Haben Sie Vermögen? Dann können Sie nur CDU wählen."
  • mb1398 24.05.2019 13:32
    Highlight Highlight Ich finde es ja schon nur lustig, dass die PARTEI eine Abkürzung ist für Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Eliteförderung und basisdemokratische Initiative.

    Bierpreisbreme jetzt!
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 24.05.2019 20:19
      Highlight Highlight Sie ist sehr gut.
  • Posersalami 24.05.2019 12:53
    Highlight Highlight Haha

    leider geil 😂
  • smoking gun 24.05.2019 11:51
    Highlight Highlight Also Rezo ist ein Influencer. Klickt man auf seinem Youtube-Kanal auf das Impressum, kommt das hier:

    https://tubeone.com/impressum/

    Hinter dieser Aktion steckt also die TUBE ONE Networks GmbH in Köln. Interessant wäre heraus zu finden, wer der Auftraggeber ist.
    • smoking gun 24.05.2019 13:09
      Highlight Highlight Also das Video finde ich ganz okay. Mir fehlen einfach die Infos ob jemand dafür bezahlt hat. Dagi Bee spannt auch mit TUBE ONE zusammen. Vielleicht werden wir von ihr bald schon ein Video zum Thema: "Die Zerstörung der Grünen" zu sehen bekommen?
    • Ehringer 24.05.2019 13:36
      Highlight Highlight Hinter dieser Aktion steht nicht TUBE ONE, sondern Rezo. Ein Impressum haben deutsche Influencer eigentlich nur, weil sie ein Problem mit dem deutschen Staat bekommen, wenn keines angegeben ist, gerade bei Livestreams. Also stellt ihnen ihr jeweiliges Netzwerk (das hauptsächlich für Marketing und rechtliche Unterstützung zuständig ist) entsprechende Ansprechpersonen zur Verfügung, wird also im Impressum angegeben. Hat aber bei praktisch keinem Youtuber wirklich Einfluss auf deren Inhalt und wenn sie es doch versuchen, dann ging es in der Vergangenheit gründlich schief (Stichwort #Aufbruch).
    • D(r)ummer 24.05.2019 14:18
      Highlight Highlight Das ist eine weitere Agentur, die Menschen (hier Youtuber) unterstützt in der Welt der Lizenzen, Konditionen usw. zu helfen.

      Christoph Krachten war unter anderem einer der ersten, die sowas aufgleisten (und leider auch mit Clickbait Erfolg haben).

      Da brauchts keinen Auftraggeber.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Bart-Olomäus 24.05.2019 11:34
    Highlight Highlight Wenn eine Satire-Partei (Die Partei namens die Partei) bessere Politik macht als die "richtigen" Politiker ... weißt du, dass Einiges schief läuft. !

    Ich bin ein gigantischer Befürworter von der Partei ! mögen die nicht Wähler die Partei namens Die Partei wählen, denn für Europa reichts !
    • Makatitom 24.05.2019 12:46
      Highlight Highlight Du hast vergessen zu erwähnen dass die Partei "die Partei" sehr, sehr gut ist ;)
    • DerRaucher 24.05.2019 13:12
      Highlight Highlight Ich wähle nur dir Partei, denn sie ist sehr sehr gut.
    • Varanasi 24.05.2019 17:12
      Highlight Highlight Schon erledigt 😊
  • dmark 24.05.2019 10:43
    Highlight Highlight "Man kann die CDU z.B. auch für ihre menschenverachtende Grenzpolitik, ihre ignorante Klimapolitik oder ihre Zusammenarbeit mit Orbàn kritisieren."

    Warum kritisieren? Genau deshalb wird die CDU doch von den Leuten gewählt.
  • Thomas_v_Meier 24.05.2019 10:36
    Highlight Highlight Solches finde ich ja immer Lustig. Für die Verschärfung des Urheberrechts einsetzen aber sich nicht mal an die geltenden Regeln halten. Welche ihnen notabene zu laschen sind ......

    Abgesehen davon müsste der Content der Gebührenfinanzierten Sender eh frei verfügbar sein...
    • soulcrates 24.05.2019 14:43
      Highlight Highlight Danke für die Zusammenfassung.
  • Raphael Stein 24.05.2019 09:29
    Highlight Highlight «irrtümlich auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht worden waren.

    Herlich, oder eher Herrlich?
    • Alnothur 24.05.2019 10:25
      Highlight Highlight Was ist "Herlich"?
    • Raphael Stein 24.05.2019 10:38
      Highlight Highlight Ein Schreibfehler vielleicht?
    • Ueli der Knecht 24.05.2019 12:36
      Highlight Highlight Irrtümlich....

      So wie die Schummelsoftware in den Diesel-Motoren irrtümlich geschrieben wurde....

      "If (inPruefMode()) { setSchummelMode(); }"...

      Sowas geschieht natürlich alles nur irrtümlich...

      Lügen sind in gewissen Kreisen salonfähig. Die betrügen auch mit Cum-Ex- und Cum-Cum-Abzocke oder mit Umsatzsteuer-Karussells.

      Lügen und Betrügen ist in diesen Kreisen erlaubt und gilt als chic, solange man dabei nicht erwischt wird.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Elephant Soup slow cooker recipes 24.05.2019 09:15
    Highlight Highlight Verwendete Quellen: Eigene Recherche

    Immer wieder lustig.
    • Pointer 24.05.2019 09:52
      Highlight Highlight Jedenfalls besser als einfach nur eine Agenturmeldung zu publizieren.
    • Elephant Soup slow cooker recipes 24.05.2019 09:56
      Highlight Highlight besser?
    • Okguet 24.05.2019 10:09
      Highlight Highlight Meine Deutschlehrerin hätte mir für sowas die Augen ausgekratzt 😬😬
    Weitere Antworten anzeigen

Er riskierte sein Leben, um die Welt zu warnen – jetzt meldet sich Edward Snowden zurück

Schon in jungen Jahren spionierte er für die CIA in Genf. Nun will uns der Whistleblower mit einem neuen Buch zeigen, auf was es wirklich ankommt.

Edward Snowden war 30, als er alles, was ihm lieb war, hinter sich liess, um die Welt vor Big Brother und Massenüberwachung zu warnen. Jetzt meldet sich der NSA-Whistleblower, der seit 2013 in Russland im Exil leben muss, wieder zu Wort. Und seine jüngste Warnung klingt nicht weniger eindrücklich, im Gegenteil: Unsere offenen Gesellschaften und demokratischen Länder seien gefährdeter denn je.

Wir geben nachfolgend die wichtigsten Aussagen aus einem Interview wieder, das der schottische …

Artikel lesen
Link zum Artikel