DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wahnsinn mit Freunden

«Flappy Bird» kommt im August zurück – weniger suchtgefährdend und mit Multiplayer

15.05.2014, 09:2615.05.2014, 15:38
Animiertes GIFGIF abspielen
Der Wahnsinn hat kein Ende.Bild: Phandroid

Dong Nguyen, der Mann hinter «Flappy Bird», bringt den Flattervogel zurück. In einem Interview mit dem amerikanischen Sender CNBC erklärte er, dass eine Multiplayer-Version, die weniger süchtigmachend sei, im August erscheinen werden. 

Nachdem das Smartphone-Game Anfang Jahr einen riesigen Hype generierte, zog Nguyen «Flappy Bird» im Februar überraschend zurück. Als Grund gab der Entwickler unter anderem das grosse Suchtpotential an. (pru)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ich hatte seit Ewigkeiten ein iPhone und bin nun auf Samsung umgestiegen: Das ist passiert
Von Apple zu Samsung wechseln ist ein bisschen wie eine neue Sprache lernen. Doch das neue Galaxy S21 FE 5G fühlt sich gar nicht so viel anders an als ein iPhone. Lohnt sich der Treuebruch? Ein Erfahrungsbericht.

Das Testgerät erreicht die Redaktion kurz bevor unser Tech-Spezialist in die Ferien abreist. «Willst du es ausprobieren?», fragt er mich. Okay, ich bin zwar kein Experte, aber ein leidenschaftlicher Laie. Ausgepackt, SIM-Karte eingesteckt, losgelaufen in den Handy-Shop - denn eine Schutzhülle ist im Test-Kit nicht drin, und mir fliegen die Dinger dauernd aus der Hand. «Wow, das S21 FE, aber das gibt's doch noch gar nicht, wir haben keine Schutzhülle dafür!», reagiert die Verkäuferin. Der Test startet ungeschützt.

Zur Story