DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital-News

So verkaufen sich Apple Watch und AirPods ++ Welche Android-Version nutzt du?

03.05.2017, 07:29

Android Nougat läuft auf 7 Prozent aller Geräte weltweit

Android Nougat – die siebte Generation des mobilen Betriebssystems aus dem Hause Google – nimmt langsam Fahrt auf. Die gute Nachricht: Die zweitneuste Android-Version, 7.0, läuft mittlerweile auf 6,5 Prozent aller Geräte weltweit. Und die schlechte: Die neuste Version, 7.1, ist bislang erst auf 0,5 Prozent aller Smartphones und Tablets installiert. Stand: 2. Mai.

screenshot: 9to5google

Knapp ein Fünftel der «Androiden» läuft mit der System-Version 4.4 (KitKat, siehe Tabelle oben), und fast jedes dritte Gerät mit Android Lollipop (5.0 und 5.1).

Die Statistiken werden jeweils aufgrund von Zugriffen auf den Google Play Store innert sieben Tagen erhoben. Diese Art der Zählung wurde auch schon heftig kritisiert: Eine aktive Nutzung stelle dies nicht zwingend dar, viel mehr würden viele Geräte mitgezählt, die die meiste Zeit in irgendwelchen Laden herumlägen und nicht täglich zum Einsatz kämen. Darum sei die viel kritisierte Android-Fragmentierung gar nicht so schlimm.

Welche Android-Version läuft auf deinem Handy?

(dsc, via 9to5Google)

Apple Watch und Air Pods sind (laut Apple) Verkaufschlager

Apple hat in der Nacht auf Mittwoch die neusten Quartalszahlen bekanntgegeben, und in der Telefonkonferenz mit Analysten machte CEO Tim Cook interessante Angaben: So wissen wir nun, dass allein die Verkäufe der Apple Watch zusammen mit den kabellosen Ohrstöpseln AirPods und den Beats-Kopfhörern die 5-Milliarde-Dollar-Marke überschritten haben.

Bekanntlich nennt Apple aus strategischen Gründen keine Verkaufszahlen, doch sagte Cook, dass der Umsatz in diesem Bereich die Grösse eines Fortune-500-Unternehmens erreicht habe. Und die Apple-Watch-Verkäufe hätten sich in sechs der zehn wichtigsten Absatzmärkte in einem Jahr verdoppelt.

Ein Misserfolg sieht definitiv anders aus.
Ein Misserfolg sieht definitiv anders aus.
screenshot: the mac observer

Unerfreulich aus Sicht der Kunden und Investoren: Die AirPods sind laut Apple-Chef in einigen Ländern so begehrt, dass das Unternehmen nicht wie gewünscht liefern kann.

(dsc)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Wer glaubt, SwissCovid sei eine Spionage-App, hat diese Tweets noch nicht gesehen

Seit Donnerstag steht die Corona-Warn-App SwissCovid offiziell zum Download bereit. Anders gesagt: Nun sind WhatsApp-Gruppen-Benachrichtigungen nicht mehr die schlimmsten Notifications...

Die Schweizer Corona-Warn-App SwissCovid ist endlich am Start. Sie soll mithelfen, eine potenzielle zweite Corona-Welle möglichst flach zu halten. Mit der vom Bund lancierten App sollen Covid-19-Infektionen rasch erkannt und Ansteckungsketten nachverfolgt werden können.

Die Nutzung der Corona-Warn-App geschieht anonym und sie greift zu keinem Zeitpunkt auf den Standort zu. Da alle sensitiven Informationen stets auf dem eigenen Smartphone bleiben, sprich nicht auf einem fremden Server zentral …

Artikel lesen
Link zum Artikel