Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

HyperAdapt 1.0: In den Schuhsolen hat's LED und Motoren. screenshot: youtube

Zurück in die Zukunft ist heute – Nike bringt die ersten selbstschnürenden Schuhe



Im 80er-Kinoschlager «Back to the Future» sorgten sie für Furore, nun macht sie der Sportartikel-Hersteller Nike endlich massentauglich: selbstschnürende Turnschuhe.

Vorhang auf für das Modell HyperAdapt 1.0...

Die vollautomatisierten Turnschuhe sind in den USA ein Running Gag und gleichzeitig unbezahlbare PR für Nike.

Im vergangenen Oktober liess das Design-Team einen funktionierenden Prototypen Michael J. Fox zukommen. Der an Parkinson erkrankte Hauptdarsteller der «Back to the Future»-Reihe zeigte sich sichtlich erfreut.

In diesem Frühjahr hat Nike angekündigt, in Serienproduktion zu gehen. Der Verkauf soll im November starten.

Fürs Protokoll: Hier noch einmal die legendäre Filmszene

abspielen

Video: YouTube/sleepy6uy

(dsc)

Alles, was du über «Back to the Future» wissen musst

Heute ist Marty McFly in der Zukunft angekommen! Passend dazu: Das ultimativste, beste, geilste «Back to the Future»-Quiz ever (ever, ever ...)!

Link zum Artikel

Marty McFlys Zukunft ist JETZT. Wo, zum Geier, sind also unsere Hoverboards und Co.?

Link zum Artikel

«Zeitungen? Niemand liest mehr Zeitungen im Jahr 2015!» Kids reagieren auf «Back to the Future II»

Link zum Artikel

Tagesschau-Hommage: «Das waren die Nachrichten – und damit zurück in die Zukunft»

Link zum Artikel

«McFly»-Schuhe? Dann auch das «Hover Board»!

Link zum Artikel

Jeder «Back to the Future»-Fan wird sich über diesen Film-Zusammenschnitt freuen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Patrickon 03.10.2016 07:30
    Highlight Highlight Wie wäre es mit einer neuen Idee für Nike: Schuhe deren Produktion keine Menschenrechte verletzt.
  • MaskedGaijin 23.09.2016 01:12
    Highlight Highlight gibts den auch in weniger hässlich?
  • ralck 22.09.2016 22:31
    Highlight Highlight sorry, bin zu spät: meine schuhe waren nicht aufgeladen...
  • Calvin Whatison 22.09.2016 22:10
    Highlight Highlight So än 🧀... 😂😂😂
  • Cube 22.09.2016 22:06
    Highlight Highlight Uh schöni schuhbändel, moll, super nike....

    Ein Biomechanischer-Antrieb wäre doch interessant, vergleichbar mit einem Chronograph, aber dieses Geräusch beim zuschnüren!

    Ma weis den nid...
  • lilie 22.09.2016 21:56
    Highlight Highlight ... ein running gag... ! 😂
  • Kaspar Floigen 22.09.2016 21:02
    Highlight Highlight Endlich. Shut up and take my money.
    Play Icon
  • Dogbone 22.09.2016 20:55
    Highlight Highlight Goooil!😄
  • glüngi 22.09.2016 20:38
    Highlight Highlight Endlich... ein Schuh den ich aufladen muss.
    Danke nike!
  • MsIves 22.09.2016 20:26
    Highlight Highlight was ist das für 1 schuh?
    • JaneSodaBorderless 22.09.2016 22:30
      Highlight Highlight Ein Halbschuh!
  • allesklar 22.09.2016 20:07
    Highlight Highlight hätten die deppen nicht das hoover-board zuerst rausbringen können????

    Play Icon
  • exeswiss 22.09.2016 19:54
    Highlight Highlight ja ist den schon wieder 1. april?
  • moccabocca 22.09.2016 18:59
    Highlight Highlight Dieser Moment, wenn du sturzbesoffen ins Bett möchtest und die Elektronik deiner Schuhe versagt - unbezahlbar...
  • Raembe 22.09.2016 17:27
    Highlight Highlight Naja wenn wir schon zu faul sind um Schuhe zu binden. Also diese ca 30sec sollte man doch noch haben. Btw was passiert mit dem Motor wenn er nass wird? Find ich ne absolute Geldverschwendung.
    • Raembe 22.09.2016 21:23
      Highlight Highlight Würdest Du wirklich 2400.- für einen Schuh bezahlen, bei dem Du Angst haben musst das er beim Kontakt mit Regen kaputt geht?
    • Cosmonautilus 23.09.2016 15:41
      Highlight Highlight Nö.. Wurde unter anderem mit einer beeinträchtigen Person entwickelt.. Ich denke genau unsere gehandycapten Mitmenschen sind darüber sicher froh ;)
    • Raembe 23.09.2016 16:43
      Highlight Highlight Stimmt, aber trotzdem noch extrem teuer
  • suchwow 22.09.2016 17:14
    Highlight Highlight Sieht x-Mal besser aus als die Version, welche BMW rausbringen und vertreiben will.
    • glüngi 22.09.2016 20:40
      Highlight Highlight aber haben die auch M power?
      M-Power BRO!
      M-Power BRO!
  • Oberon 22.09.2016 15:52
    Highlight Highlight Konnte von euch schon jemand den ungefähren Preis herausfinden?
    • Joe_Dirt 22.09.2016 16:43
      Highlight Highlight Denke schon... Sind aber vermutlich beim Anblick der horrenden Summe direkt ins Schlössli eingeliefert worden.
    • PuRpLE_KusH 22.09.2016 16:45
      Highlight Highlight Ca. 2'499.95
    • Oberon 22.09.2016 21:35
      Highlight Highlight @PuRpLE_KusH
      Hmm, zu krass für mich.

Review

Der Kult-Prügler «Streets of Rage» feiert nach 26 Jahren ein Comeback – aber was taugt es?

Die Kult-Prügelspiel-Reihe «Streets of Rage» feiert ihr Comeback. Auch wenn die Pixel-Grafik einem Comiclook weichen musste, wird mit der grossen Nostalgie-Kelle angerichtet.

In den 90ern war das Subgenre Brawler total angesagt. Von links nach rechts lief man mit einer Spielfigur durch heruntergekommene Gassen und prügelte böse Buben und auch böse Mädchen aus dem Weg. Der Grund war simpel: Entweder wurde jemand aus dem Familien- oder Freundeskreis entführt oder es musste schlicht eine Stadt vom Verbrechergesindel gereinigt werden.

Spiele wie «Double Dragon» oder «Final Fight» waren nicht nur in den Spielhallen begehrt, sondern konnten auch zuhause konsumiert …

Artikel lesen
Link zum Artikel