DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mit der Pizza kommt auch gleich der Beamer inklusive Film.
Mit der Pizza kommt auch gleich der Beamer inklusive Film.

Mit dieser Pizza-Schachtel kannst du Filme schauen, aber du bekommst halt auch dein Fett weg

08.06.2015, 14:2608.06.2015, 14:36

Pizza passt perfekt zum Filmabend – das weiss auch die Fastfood-Kette Pizza Hut. In einer aktuellen Werbeaktion liefert das Unternehmen seine Ware in speziellen Schachteln aus, die gleichzeitig als Projektor dienen. Die schlechte Nachricht: Das Angebot gibt es bisher nur in Hong Kong.

Der Abstandhalter dient gleichzeitig als Linse.
Der Abstandhalter dient gleichzeitig als Linse.
bild: designbomb

Das Ganze funktioniert folgendermassen: Im Vorderteil der Schachtel lässt sich ein Loch herausdrücken. Darin setzt man die mitgelieferte Linse ein, die auch als Schutz dient, damit der Käse nicht am Deckel kleben bleibt. In der Schachtel platziert man anschliessend sein Smartphone und die Linse bläst das Bild auf Leinwandgrösse auf.

Vier verschiedene Schachteln mit vier verschiedenen Film-Genres stehen zur Auswahl.
Vier verschiedene Schachteln mit vier verschiedenen Film-Genres stehen zur Auswahl.

Die Bildqualität dürfte dabei etwas beschränkt ausfallen und die Smartphone-Lautsprecher werden kaum ein ganzes Zimmer unterhalten können. Ganz zu schweigen von Fett und Öl, das sich auf dem Handy verteilen wird. Lecker!

Wenigstens kommen die Spezial-Schachteln in vier Variationen mit einem Barcode für einen Gratis-Film daher. Zur Auswahl stehen Slice Night (für Horror-Fans), Anchovy Armageddon (Science-Fiction), Hot & Ready (Romanze) und Fully Loaded (Action). Die Schachteln heissen passenderweise Blockbuster-Box. 

(pru)

Das könnte dich auch interessieren

Mit dem Essen spielt man doch!

1 / 13
Mit dem Essen spielt man doch!
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Analyse

Apples Kinderporno-Scanner steckt bereits im iPhone drin – und es kommt noch schlimmer

Einem IT-Sicherheitsforscher ist es gelungen, Apples «NeuralHash» genannte Foto-Analyse-Software aus dem Betriebssystem iOS zu extrahieren. Andere haben den Algorithmus getestet. Apple relativiert.

Apples höchst umstrittene Technologie zur Suche nach bekannten Bildern von sexuellem Kindesmissbrauch (CSAM) auf den Geräten der Kundinnen und Kunden ist diese Woche erneut in die negativen Schlagzeilen geraten.

Wie sich herausstellte, ist die angekündigte Technik bereits in iOS 14.3 enthalten und wurde nun entdeckt. Mehr noch: Ein IT-Sicherheitsforscher konnte den «NeuralHash»-Algorithmus aus dem iPhone-Betriebssystem extrahieren.

Es deute alles darauf hin, dass es sich um den Algorithmus …

Artikel lesen
Link zum Artikel