Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

An der Game-Messe E3 hat Nintendo zahlreiche neue Titel für die Switch präsentiert.

Nintendo teasert neues «Zelda» und zündet ein Feuerwerk an neuen Games

Nintendo hat im Direct-Livestream massig neue Games für die Nintendo Switch enthüllt. Der Höhepunkt für die meisten Fans war natürlich der erste Trailer für das nächste «Zelda».



Wenig Zeit? Eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuheiten gibt es im Video ganz am Ende des Artikels.

Nintendo teasert Nachfolger zu «The Legend of Zelda: Breath of the Wild»

Nintendo hat am Dienstagabend die Entwicklung eines Sequels zu «The Legend of Zelda: Breath of the Wild» für die Nintendo Switch angekündigt. Der neue Teil soll deutlich dunkler ausfallen. Einen klit­ze­kleinen Vorgeschmack gibt es im folgenden Video.

Serienproduzent Eiji Aonuma sagte, man lasse sich bei der Entwicklung un­ter an­de­rem von «Red Dead Redemption II» inspirieren. Der Vorgänger «Breath of the Wild» sei teils von «The Elder Scrolls V: Skyrim» beeinflusst gewesen.

Einen Namen für das neue «Zelda» oder gar ein Erscheinungsdatum gibt es noch nicht.

«Astral Chain»

abspielen

Erscheint am 30. August. Video: YouTube/GameXplain

Zum neuesten Action-Titel von Platinum Games für die Nintendo Switch gibt es nebst dem Trailer ein knapp 26-minütiges Gameplay-Video.

«Trials of Mana»

abspielen

Erscheint 2020. Video: YouTube/GameXplain

Die legendäre «Mana»-Serie erhält einen neuen Serien-Ableger. Das RPG soll auch für die Playstation 4 und den PC erscheinen.

«Zelda Link’s Awakening»

abspielen

Erscheint am 20. September. Video: YouTube/GameXplain

Das Remake zu «The Legend of Zelda: Link's Awakening» für die Nintendo Switch erscheint Ende September 2019. Neu können Spieler selbst Dungeons erstellen. Ein ausführliches Gameplay-Video gibt es hier.

«The Witcher 3»

abspielen

Erscheint 2019. Video: YouTube/GameSpot

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: An der E3 hat Nintendo «The Witcher 3: Wild Hunt» angekündigt. Beide Erweiterungen und alle weiteren Download-Inhalte (DLC) werden enthalten sein. Der Release erfolgt in diesem Jahr.

«Daemon X Machina»

abspielen

Erscheint am 13. September. Video: YouTube/Nintendo

Eine Demo zu «Daemon X Machina» gibt es schon länger, das fertige Spiel erscheint Mitte September.

«Spyro Reignited Trilogy»

abspielen

Erscheint September 2019. Video: YouTube/Nintendo

«Spyro Reignited Trilogy» besteht aus überarbeiteten Versionen von «Spyro the Dragon», «Spyro 2: Gateway to Glimmer» und «Spyro: Year of the Dragon».

«Empire of Sin»

abspielen

Erscheint im Frühling 2020. Video: YouTube/GameSpot Trailers

«Empire of Sin» ist ein neues Strategie-Spiel im 1920er-Jahre Gangster-Stil.

«No More Heroes III»

abspielen

Erscheint 2020. Video: YouTube/Kotaku

Travis strikes back! Der dritte Teil des Kult-Games von Gōichi Suda (Suda51) erscheint nächstes Jahr.

«Contra: Rogue Corps»

abspielen

Erscheint am 24. September. Video: YouTube/Konami

Konami reitet weiter auf der Retro-Welle: Die wohl bekannteste Sidescroll-Action-Game-Serie der 80er- und 90er-Jahre bekommt im Herbst einen weiteren Ableger.

«Contra Anniversary Collection»

abspielen

Video: YouTube/KONAMI公式

Nebst «Rogue Corps» hat Konami auch die «Contra Anniversary Collection» angekündigt und per sofort für Nintendo Switch, Playstation 4, Xbox One und PC veröffentlicht.

«Cadence of Hyrule»

abspielen

Erscheint am 13. Juni. Video: YouTube/GameXplain

Bei «Cadence of Hyrule» handelt sich um einen Mix der beiden Marken «The Legend of Zelda» und «Crypt of the NecroDancer». Der Clou dabei ist, dass ihr euch passend zu den Beats von 25 Remixes aus den bisherigen Zelda-Games bewegen sollt.

«Doom Eternal»

abspielen

Erscheint am 22. November. Video: YouTube/NintendoGalaxy

«Alien: Isolation»

abspielen

Erscheint 2019. Video: YouTube/Nintendo

«Luigi’s Mansion 3»

abspielen

Erscheint 2019. Video: YouTube/Nintendo DE

«Dragon Quest XI S: Streiter des Schicksals»

abspielen

Erscheint am 27. September. Video: YouTube/Nintendo DE

«Dark Crystal: Age of Resistance Tactics»

abspielen

Erscheint Ende 2019. Video: YouTube/Da7 Soul

«Fire Emblem Three Houses»

abspielen

Erscheint am 26. Juli. Video: YouTube/GameXplain

«Animal Crossing: New Horizons»

abspielen

Erscheint am 3. März 2020. Video: YouTube/Nintendo

«Resident Evil» 5 und 6

abspielen

Erscheinen im Herbst 2019. Video: YouTube/GameXplain

«Panzer Dragoon Remake»

abspielen

Erscheint im Winter 2019/2020. Video: YouTube/GameXplain

«Pokémon Schwert und Schild»

abspielen

Erscheint am 15. November. Video: YouTube/Nintendo

«Marvel Ultimate Alliance 3»

abspielen

Erscheint am 19. Juli. Video: YouTube/Marvel Entertainment

«Mario & Sonic Olympic Games»

abspielen

Erscheint im November. Video: YouTube/GameXplain

Banjo Kazooie kommt für «Super Smash Bros. Ultimate»

abspielen

Video: YouTube/GameXplain

Die wichtigsten neuen Games in 5 Minuten

Vor «Super Mario» und «Zelda»: Als Nintendo Liebestester und Lichttelefone baute

11 Gamertypen

Play Icon

Reviews für Gamer

«Rage 2» bietet knackige Shooter-Action – hat aber gleich mehrere Probleme

Link zum Artikel

Made in Germany: Warum man «Trüberbrook» einfach spielen muss

Link zum Artikel

Das neue Prügelspiel «Mortal Kombat 11» ist nichts für schwache Nerven

Link zum Artikel

«Days Gone»: Warum Simon nicht so begeistert ist, Toggi dafür sehr

Link zum Artikel

Darum ist das neue Yoshi-Game ein fantastisches Spiel geworden

Link zum Artikel

«Devil May Cry 5» ist ein famos inszeniertes Actionspiel der alten Schule

Link zum Artikel

Warum das Online-Game «Tetris 99» süchtig machen kann

Link zum Artikel

«Metro: Exodus» im Test: So gut ist das Endzeit-Game für PS4, Xbox One und PC wirklich

Link zum Artikel

«Far Cry New Dawn» im Test – so gut ist das Endzeit-Spiel wirklich

Link zum Artikel

Alte Liebe rostet nicht: Darum ist «Resident Evil 2» ein Meisterwerk

Link zum Artikel

Hat Nintendo das ultimative Game entwickelt? «Super Smash Bros. Ultimate» im grossen Test

Link zum Artikel

«Fallout 76» – ein postapokalyptischer Fail

Link zum Artikel

«Red Dead Redemption 2» – darum spielt gerade die halbe Welt dieses kongeniale Game

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

29
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
29Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kuba 13.06.2019 14:37
    Highlight Highlight Leute, Dragon Quest und Mana <3
  • Rolf Meyer 13.06.2019 07:45
    Highlight Highlight Richtig gutes Zeug
  • Aha2 12.06.2019 18:37
    Highlight Highlight Ich mag Donkey Kong.
  • Clife 12.06.2019 13:43
    Highlight Highlight Banjo in Smash :D und er wurde freundlich von seinen Rare Kumpanen begrüsst. Hoffe als nächstes, dass auch ein Ableger für die Switch kommt. Zelda BotW Sequel erwarte ich frühestens 2021 weswegen mein Hype etwas gedämmt ist. Bis dahin kann ich mich zumindest mit Luigis Mansion 3, Pokemon, Links Awakening und später auch Animal Crossing zufrieden geben.
  • gügschh 12.06.2019 12:47
    Highlight Highlight Yes neues zelda, habe damals nur wegen botw ne switch geholt und nie mehr genraucht, dafür botw zu 99,97% fertig. Diese 3 letzen krogs fast durchgedreht und immer noch nicht gefunden :/ hoffe es kommt nicht erst 2021oder noch später....
    • noemihalboffen808 aka Grammarnazi aka http:// 12.06.2019 13:46
      Highlight Highlight Jetzt hab ich gelesen nie mehr geraucht XD
      Aber reife Leistung mit den 99.97%, Hut ab :D
  • Pafeld 12.06.2019 12:12
    Highlight Highlight An dieser Stelle sei nochmals erwähnt, wie unglaublich selten ein Auftritt von Banjo Kazooie geworden ist, denn seit Microsoft Rareware gekauft hat, sitzen sie frech auf der Lizenz frei nach dem Motto "wenn wir damit auf unserer Konsole kein Geld verdienen, soll niemand etwas davon haben (Muahaha!!!)". Das selbe gilt übrigens auch für Donkey Kong. Also, wenn sich irgend jemand fragt, warum zwei der legendärsten Spieleserien von Nintendo faktisch tot sind: Microsoft als asozialer Lizenzgeier ist schuld.
    • rburri38 12.06.2019 12:47
      Highlight Highlight Also Donkey Kong gehört zu Nintendo, hat es immer und wird es sicher auch immer. Nintendo wäre ja doof, ihr allererstes Maskottchen so zu verlieren. Nintendo hatte Rare damals die Lizenz zum erstellen von Donkey Kong spielen gegeben, diese erlasch aber mit dem Kauf durch Microsoft. Nintendo veröffentlicht ja auch weiterhin Donkey Kong spiele.
    • Arutha 12.06.2019 13:15
      Highlight Highlight Donkey Kong gehört Nintendo und nicht Rareware. Ansonsten wären auch nicht schon etwa 4 neue Donkey Kong Spiele für Nintendo Konsolen erschienen.
    • TanookiStormtrooper 12.06.2019 13:19
      Highlight Highlight Was für ein totaler Bullshit! Fängt schonmal damit an, dass Donkey Kong natürlich weiterhin Nintendo gehört und mit Tropical Freeze vor einiger Zeit auch eines der besten Jump & Runs erschienen ist.
      Microsoft weiss wirklich nicht viel mit dem alten Rare-Kram anzufangen. Sie haben einfach nicht das Familienimage von Nintendo und auch Rare ist schon lange nicht mehr das Tonstudio von einst, weil viele Mitarbeiter weitergezogen sind. Jetzt bringt MS Banjo in Smash raus und Gerüchteweise soll auch ein Banjo Remake erscheinen und zwar auf Switch. Frag mal Sony, ob die das machen würden...
    Weitere Antworten anzeigen
  • rburri38 12.06.2019 11:44
    Highlight Highlight BotW2, einfach nur toll. BotW hat Massstäbe gesetzt in Sachen Open World Design. Bisher war keine andere glaubwürdiger und "grenzenloser".
    • Ophelia Sky 12.06.2019 19:16
      Highlight Highlight Ausser Skyrim natürlich. Kein Wunder sind Skyrim und BotW meine zwei Lieblingsgames. Schön dies endlich bestätigt zu lesen, dass Nintendo sich bei TES V inspirieren liess.
  • Burdleferin 12.06.2019 10:56
    Highlight Highlight Ich würde so gerne wieder gamen. Ich bin eine Nintendo-Jüngerin der ersten Stunde.
    Aber ich habe keine Geduld mehr 🙁
    • TheRealSchnauz 12.06.2019 11:23
      Highlight Highlight Warum keine Geduld mehr? Spiele zu schwer?
    • noemihalboffen808 aka Grammarnazi aka http:// 12.06.2019 11:40
      Highlight Highlight Die Spiele werden eher einfacher im Gegensatz zu früher xD
    • Burdleferin 12.06.2019 12:44
      Highlight Highlight Nein, nein. Ich sehe es wie noemi. Aber sobald ich auch nur einmal scheitere, habe ich keine Lust mehr zu spielen.
      Irgendwie investiere ich gefühlstechnisch zu viel rein, daher kann ich es nur einmal versuchen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Alnothur 12.06.2019 10:42
    Highlight Highlight Das neue Zelda wird dann hoffentlich etwas abwechslungsreicher als Breath of the Wild...

    Aufs Panzer Dragoon-Remake freue ich mich!
    • one0one 12.06.2019 11:43
      Highlight Highlight Anders gesagt, du findest botw langweilig? Wie verschieden Geschmaecker sein koennen. Ich spiele sonst nur online weil ich Spiele AC und Konsorten nach 10h langweilig und repetitive finde. (rdr2 mal ausgeschlossen da ich es nicht gespielt habe mangels Konsole mit aktueller FW). Bei botw hingegen spare ich mir Ganon immer noch auf weil ichnicht will das dieses herrliche Abenteuer zu Ende geht :)
      Ich glaube Simon Dick hat dazu mal einen Artikel verfasst der meine Ansicht sehr treffend beschreibt.
      BotW FTW :))
    • TanookiStormtrooper 12.06.2019 13:24
      Highlight Highlight @one0one
      Ich fand das Design der Tempel und Schreine extrem langweilig. Da gab es in jedem Zelda mehr optische Abwechslung. Tolles Spiel, aber ich wünsche mir dann doch lieber wieder grosse Dungeons als viele kleine. Selbst die grossen Dinger hatte man nach je etwa 20min durch.
    • Alnothur 12.06.2019 13:33
      Highlight Highlight Ich fand es repetitiv. Alle vier "Titanen" sind fast gleich. Keine Dungeons, nur die immer ähnlichen Schreine. Usw.
    Weitere Antworten anzeigen

«Wissen ist kein Verbrechen. Es ging um den Austausch von Quellcode und Ideen»

Die im Tessin lebende IT-Spezialistin Stefania Calcagno verlor in den 80ern ihr Herz an einen revolutionären Heimcomputer. Und startete durch ...

Als junge Frau brachte sich Stefania auf einem Commodore C64 das Programmieren in Maschinensprache bei. Dann kam der Amiga – und sie machte sich in der «Demoszene» einen Namen.

Das war in den 80ern, heute arbeitet die gebürtige Italienerin als Chief Technology Officer im Tessin und engagiert sich leidenschaftlich für den Erhalt alter Computer.

Ende 2017 fragte ich Stefania für ein Interview an und erwähnte zum Einstieg, dass der Amiga «meine erste Liebe» gewesen sei. Doch leider habe die …

Artikel lesen
Link zum Artikel