DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die Erfolgsserie «House of Cards» mit Kevin Spacey (Bild) wird auf Netflix per Streaming geschaut. Bild: AP/Amazon.com

Gerücht

Kommt Netflix schon Anfang September in die Schweiz? Die Zeichen stehen auf Grün



Fakt ist: Netflix kommt dieses Jahr in die Schweiz. Dies verkündete der populäre US-amerikanische Online-Videodienst Ende Mai. Unklar war bislang, wann genau der Streaming-Dienst für Serien und Filme bei uns startet. Nun schreibt der bekannte deutsche Tech-Blogger Carsten Knobloch auf Twitter, dass Netflix parallel zur Elektronikmesse IFA sein Angebot in Deutschland aufnehmen werde. Diese findet vom 5. bis 10. September 2014 statt. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr gross, dass Netflix zeitgleich in der Schweiz verfügbar sein wird.

September als Startmonat scheint plausibel. In Branchenkreisen wird seit längerem September als Startmonat für Netflix' Markteintritt in der Schweiz gehandelt. Festzuhalten bleibt, dass seitens des Unternehmens offiziell nichts bestätigt ist.

Netflix selbst gibt an, dass der Service auf «Playstation, Wii, Xbox, PC, Mac, Mobilgeräte und Tablets» verfügbar sein wird. Der Preis bleibt bis September ein Geheimnis. In den USA bezahlt man für die monatliche Flatrate für Serien und Filme umgerechnet rund 7.50 Franken. Bei uns dürfte das Netflix-Abo teurer werden. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist wie beim Schweizer Streaming-Konkurrenten Teleboy Serien mit einem deutlich reduzierten Film- und Serienangebot zu rechnen. 

Netflix ist einer der grössten Streaming-Anbieter von Filmen und Serien über das Internet. Derzeit zählt es 48 Millionen Kunden weltweit. Für eine Monatsgebühr können Abonnenten unbegrenzt Filme und Serien schauen. (oli)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vom Internetpionier zum «Blue»-Imperium – das ändert sich bei der Swisscom

Der grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Die Swisscom hat an einer Medienkonferenz am Dienstag über neue Inhalte und eine weitreichende Umfirmierung informiert. Sie betrifft Swisscom TV, das Onlineportal Bluewin, den Bezahl-TV-Sender Teleclub sowie die Schweizer Kinokette Kitag. Das alles gehe in «Swisscom Blue» auf.

Fazit: Die Swisscom erneuert ihr Unterhaltungsangebot rundum. Unter anderem bringt der «blaue Riese» nach der Konkurrenz auch sein TV als App-Angebot auf den Markt.

Bei einer Umfirmierung ändert sich zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel