Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Swisscom TV erhält mehrere kleine, aber nützliche neue Features. screenshot: youtube / swisscom

Swisscom spendiert seiner TV Box diese fünf neuen Funktionen

Swisscom erweitert seinen TV-Dienst Swisscom TV um fünf neue Funktionen: «Gestaffelt ab Anfang April bis Mitte Mai erhalten unsere 1,5 Millionen TV-Kunden das neuste Update», schreibt der Marktführer am Mittwoch in einer Medienmitteilung.

Konkret können sich Swisscom-TV-Nutzer auf die folgenden Features freuen:

Swisscom zeigt die neuen Funktionen in diesem Video:

abspielen

Video: YouTube/Swisscom



Ab Anfang Mai 2019 sollen alle Swisscom-TV-Kunden von der neuen Betriebssystem-Version «Entertainment OS 3.2» und den neuen Funktionen profitieren können.

Mit 1,5 Millionen TV-Kunden ist Swisscom Marktführerin in der Schweiz – knapp vor UPC und mit deutlichem Abstand auf Quickline, Sunrise und Salt.

Die grossen TV-Anbieter haben internationale Streaming-Anbieter wie Netflix und YouTube längst in ihre TV-Produkte integriert, um von der Popularität der Streaming-Dienste zu profitieren. Netflix etwa soll bis 2020 allein in der Schweiz 1,3 Millionen Abonnenten haben.

Umfrage

Welche Schulnote würdest du Swisscom TV geben?

  • Abstimmen

3,507

  • 6 (perfekt)17%
  • 538%
  • 414%
  • 36%
  • 23%
  • 1 (grottenschlecht)4%
  • Ich nutze Swisscom TV nicht bzw. möchte nur das Resultat sehen18%

(oli)

Netflix – von der Online-Videothek zum Streaming-Giganten

Wenn das Internet ein Mensch wäre – in 10 fiesen Situationen

Play Icon

Alles zum 5G-Netz – das neue Mobilfunk-Netz von Swisscom, Sunrise und Salt

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und so schnell ist 5G wirklich

Link zum Artikel

Wohnst du neben einer 5G-Antenne? Hier findest du es auf einen Blick heraus

Link zum Artikel

Swisscom verblüfft alle und lanciert 5G-Netz mit einer völlig unbekannten Handy-Marke

Link zum Artikel

Neuester Streit der Putin-Trolle: Jetzt verbreiten sie 5G-Paranoia

Link zum Artikel

Swisscom: «Mit 5G planen wir bis Ende Jahr die ganze Schweiz abzudecken»

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

«Frankensteins Monster fällt vom Himmel»: Die Verschwörungstheorien rund um 5G

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
18
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
18Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ali G 29.03.2019 03:10
    Highlight Highlight Das Problem bei Swisscom TV ist die Internetleitung, sehr viele Gebiete sind noch immer über rucklige Freileitungen erschlossen und die TV Box hat zur Zeit keinen funktionierenden Puffer, auch die Anbindung über W-Lan ist ein Gebastel. Deshalb rüste ich all meine Kunden auf Apple TV mit einem Online TV Dienst z.B. (Teleboy, Zattoo) um. Das läuft stabil und kosted die hälfte.
  • sunshineZH 27.03.2019 23:10
    Highlight Highlight Bin nun bei Salt... zahle statt den 150 Fr. bei der Swisscom (vorher in Aktion 90Fr.) noch 40 Fr. pro Monat, habe aber theoretisch 10x mehr Bandbreite (10 statt 1GBit/s) plus noch Festnetz dabei...Vom Bestellen zur Lieferung und zur Aufschaltung nicht ein Problem gehabt. Geschwindigkeit ist per Kabel sowie über WLAN super, Interface des Routers ist super schnell, bietet viele Funktionen und ist sehr stabil, die Apple Box (obwohl ich Apple-Produkte meide) ist auch sehr intuitiv zu bedienen, ich bin begeistert 😍
  • MySenf 27.03.2019 22:12
    Highlight Highlight Schade... ich hät mir Netflix auf den HD Boxen gewünscht.
  • Typu 27.03.2019 21:03
    Highlight Highlight Salt TV mit Apple Box. Muss sagen, klappt tadellos. 49.-
  • Freilos 27.03.2019 20:36
    Highlight Highlight Kurze Frage:
    Schaltet bei HDMI-CEC der Fernseher auch mit Swisscom TV aus, sodass ich nur noch die Swisscom TV Fernbedienung benötige?
  • drjayvargas 27.03.2019 19:58
    Highlight Highlight Potzblitz! Ich bin unterwältigt.
  • kdeana 27.03.2019 19:44
    Highlight Highlight HDMI-CEC!! Endlich!
  • Fischra 27.03.2019 18:53
    Highlight Highlight Ich habe mich vor 5 Jahren für Swisscom TV entschieden und keinen moment die Entscheidung bereut. Ein gutes Senderangebot und einfache Bedienung verbunden mit sehr guter Quslität.
  • Ürsu 27.03.2019 18:03
    Highlight Highlight HDMI CEC ist bei mir in der Sunrise Settopbox vorhanden
  • zeromg 27.03.2019 17:13
    Highlight Highlight Endlich HDMI-CEC. Wurde auch Zeit.
  • Watcherson 27.03.2019 16:49
    Highlight Highlight Sorry ich meinte Teletext
  • Watcherson 27.03.2019 16:46
    Highlight Highlight Und wie wäre es endlich mal mit einem TV Programm, das in der Aktualität nicht hinter dem steinzeitlichen Videotext hinterherhinkt?
    Oder einer intelligenten Funktion die mehrfach aufgenommene Filme abgleicht? Ich habe mir echt ein paar intelligentere Neufunktionen erhofft.
    • thelegend27 27.03.2019 17:27
      Highlight Highlight Das Problem bei den Aufnahmen ist, dass die sender die Filme/serien wiederholungen mit den gleichen Codes versehen wie die „erste“ ausstrahlung. So bleibt dir aktuell nur das automatische Ausblenden der Wiederholungen.

      Wäre schön würden sich die Sender da ein wenig bewegen, zumindest die meistgesehenen.
  • Damo Lokmic 27.03.2019 16:32
    Highlight Highlight Die Punkte 2 und 3 sind cool - Rotten Tomatoes wäre auch ne Idee gewesen, aber denke Imdb ist da etwas souveräner.
    • TheNormalGuy 27.03.2019 16:45
      Highlight Highlight Die Bewertungen auf Rotten Tomatoes sind meines Erachtens aber ziemlich für die Katz.

Swisscom-Chef: «In der Schweiz ist es sehr schwer, ein 5G-Netz aufzubauen»

Die Schweiz gehört zu den Ländern mit dem besten und schnellsten Netz zum Surfen. Doch jetzt droht laut Urs Schaeppi gleich doppeltes Ungemach – wegen dem strengen Strahlenschutz und dem neuen Fernmeldegesetz.

Tief entspannt und eine Viertelstunde früher als angekündigt trifft Swisscom-Chef Urs Schaeppi in unserem Newsroom in Aarau ein. «Es hatte für einmal keinen Stau», sagt er. Der Chef über 22 000 Mitarbeiter nimmt Platz und legt sein Smartphone auf den Tisch. Es ist 9 Uhr und wir fragen, wie oft er das Gerät am Morgen schon benutzt habe. Schaeppi überlegt kurz und antwortet dann, «sicher schon 15- bis 20-mal». 

Was haben Sie mit dem Gerät gemacht?Urs Schäppi: E-Mails und SMS …

Artikel lesen
Link zum Artikel