DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Video: watson/een

Sharon Stone: «Meine Grossmutter und Patentante sind am Coronavirus gestorben»

Die Schwester der Schauspielerin Sharon Stone ist schwer an Covid-19 erkrankt und kämpft um ihr Leben. In einem Video-Appell wendet sie sich an ihre Fans und kritisiert gleichzeitig die Corona-Politik der USA.
17.08.2020, 19:22

Die US-amerikanische Schauspielerin Sharon Stone erzählt in einem Video von ihren Erlebnissen mit dem Coronavirus in ihrer Familie.

Stone hat ihre adoptierte Grossmutter und ihre Patentante aufgrund einer Covid-19 Infektion verloren. Zurzeit kämpfen ihre Schwester und deren Mann im Spital gegen das Virus an.

>>> Alle News zum Coronavirus im Liveticker.

«Die Krankenschwestern im Spital, die sich um meine Familie kümmern, werden nicht getestet, weil sie keine Tests haben», sagt die 62-Jährige. «Diese Krankenschwestern riskieren ihr Leben und können nicht getestet werden.»

Gleichzeitig kritisiert sie die Demonstrationen gegen eine Maskentragepflicht, die zurzeit regelmässig in den USA stattfinden. «Der Stress, die Belastungen und Erschöpfungen, die in dem Spital stattfinden, geschehen gleichzeitig wie die Demonstrationen rund ums Gerichtsgebäude, an denen Menschen mit Waffen herumlaufen und sagen, es sei ihre Freiheit, keine Masken zu tragen.»

Sie hätte versucht, den Gouverneur von Montana und das Gesundheitsamt anzurufen, aber niemand hätte ihre Anrufe beantwortet. «Das ist die Lage in einem Staat inmitten unseres Landes, in dem ihr in grosser Gefahr seid», sagt sie dazu.

«Meine adoptierte Grossmutter ist an Covid gestorben, und meine Patentante ist an Covid gestorben. Meine Schwester und ihr Mann kämpfen um ihr Leben, und meiner Schwester geht es nicht gut. Sie konnten ihr keine Medikamente geben, bis sie im Spital ankam, weil das Gesetz so ist.»

Die Schwester der Schauspielerin befindet sich zurzeit im Krankenhaus. Stone postete auf Twitter ein Bild ihres Krankenhauszimmers, das mit Kabeln und Schläuchen versehen ist. «Meine Schwester Kelly, die bereits Lupus hat, ist nun auch noch an Covid-19 erkrankt. Das ist ihr Krankenhauszimmer», schreibt Stone zum Bild. «Einer von euch Masken-Verweigerern hat das getan. Sie hat kein Immunsystem. Der einzige Ort, den sie besucht hat, war die Apotheke», erklärt die Schauspielerin weiter. (cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Schweizer Grossveranstaltungen von Corona betroffen

1 / 12
Schweizer Grossveranstaltungen von Corona betroffen
quelle: keystone / jean-christophe bott
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Maskenpflicht: «Masken haben nicht die Fähigkeit, deine Sauerstoffaufnahme zu reduzieren»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Swisscom Prepaid-Kunden erhalten doch noch Gratis-Internet in Zügen

Gute Nachrichten für die Prepaid-Kunden der Swisscom: Sie erhalten nun doch auch noch Gratis-Internet in den SBB-Zügen. Ab dem 12. Dezember 2021 könnten sie das Programm «SBB Freesurf» nutzen, teilte die Swisscom am Dienstag mit.

Zur Story