DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Währung des Krypto-Ökosystems Ethereum knackt einen Rekord nach dem nächsten. Im Bild: der Erfinder, der russisch-kanadische IT-Experte Vitalik Buterin.
Die Währung des Krypto-Ökosystems Ethereum knackt einen Rekord nach dem nächsten. Im Bild: der Erfinder, der russisch-kanadische IT-Experte Vitalik Buterin.Bild: KEYSTONE

Im Windschatten von Bitcoin: Ether knackt die 3000-Dollar-Marke

Die zweitgrösste Kryptowährung überflügelt das Kurswachstum des grossen Bruders. Ether knackte am Montag die 3000-Dollar-Marke. Analysten halten selbst einen Wert von 10'000 Dollar für realistisch.
03.05.2021, 12:4303.05.2021, 15:11
Ein Artikel von
t-online

Ethereum tritt aus dem Schatten von Bitcoin heraus. Die zweitwichtigste Cyber-Devise Ether knackte am Montag die psychologisch wichtige 3000er-Marke und stieg um fast 14 Prozent auf ein Rekordhoch von 3150.15 Dollar. Damit beläuft sich das Plus seit Jahresbeginn auf rund 350 Prozent. Bitcoin kommt im gleichen Zeitraum «nur» auf ein Plus von 100 Prozent.

Viele Anleger betrachteten Ethereum im Vergleich zum Krypto-Primus als unterbewertet, sagt Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst des Brokerhauses AvaTrade. Die enorme Nachfrage institutioneller Investoren lasse sich unter anderem an der Tatsache ablesen, dass in Kanada bereits zwei börsennotierte Ethereum-Fonds (ETFs) auf dem Markt seien. Mittelfristig habe die Kryptowährung Luft bis 5000 Dollar, um anschliessend die 10'000er-Marke ins Visier zu nehmen.

Viele Anleger setzen zudem auf eine technische Erneuerung im Ethereum-System. Mitte Juli soll ein Upgrade die Menge der Ether, die sich im Umlauf befinden, reduzieren und die Transaktionsgebühren drosseln. Besonders die hohen Transaktionskosten haben zuletzt zu Unmut bei den Anlegern und Nutzern der Kryptowährung geführt.

Die Suche nach Bitcoin-Alternativen

Die Verknappung des Angebots dürfte auch für die kommenden Monate für steigende Kurse sorgen. Zudem führt eine weitere Institutionalisierung der Kryptowährung zu weiterem Auftrieb. So nimmt sich nun auch die Europäische Investitionsbank (EIB) Ethereum an. 100 Millionen Euro an digitalen Anleihen will die EIB über die Ethereum-Blockchain abwickeln, wie Bloomberg vor Kurzem berichtete.

Laut Analyst und Krypto-Experte Timo Emden von Emden Research suchten die Anleger zunehmend Alternativen zu Bitcoins. Diese sogenannten Altcoins, etwa Cardano, BNB und Dodge-Coin, haben in den letzten Wochen starke Kurszuwächse erlebt.

Ethereum profitiere ausserdem von den heissen Themen «DeFi» und «NFT», sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. Decentralized Finance (DeFI) sei die Bezeichnung für Finanzanwendungen auf Basis der Blockchain-Technologie wie zum Beispiel Kreditgeschäfte und andere Bank-Dienstleistungen. Wie die zukunftstragende Kryptowährung funktioniert und welche Möglichkeiten Ethereum bietet, erfährst du hier bei T-Online.

«NFT» steht für Non-fungible tokens, welche ein Asset einzigartig machen. Diese können für verschiedene Zwecke verwendet werden: Etwa für die Zertifizierung von Zeugnissen, über die Überprüfung der Echtheit von Medikamenten bis hin zur Zertifizierung von Krypto-Kunstwerken.

Ethereum überwiegt deutsche Börsen-Schwergewichte

Besonders im Kunst-Bereich hatten die NFTs zuletzt für Aufsehen gesorgt. So erzielte etwa kürzlich ein Kunstwerk des Whistleblowers Edward Snowden als NFT einen Wert von umgerechnet 4.6 Millionen Euro in Ether.  

Ethereum ist im Gegensatz zu Bitcoin deutlich mehr als nur ein digitales Zahlungsmittel. Es ist vielmehr ein Krypto-Ökosystem, auf das andere Anwendungen und Apps ihre Funktionen im Baukasten-Prinzip aufsetzen können. Es eignet es sich daher besonders gut für DeFi- oder NFT-Geschäfte. Die Währung dieses Ökosystems ist der Ether.

Dem Branchendienst CoinMarketCap.com zufolge kommt Ethereum derzeit auf eine Marktkapitalisierung rund von 364 Milliarden Dollar. Das ist fast so viel wie der Börsenwert der Dax-Schwergewichte SAP, Siemens und Allianz zusammengerechnet.

Der Wert aller im Umlauf befindlichen digitalen Bitcoin-Münzen beläuft sich auf etwa 1.1 Billionen Dollar. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise verteuerte sich am Montag um knapp vier Prozent auf 58'821 Dollar.

Quellen

(dsc/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Bitcoin und Co.: Das passiert in Krypto-Foren auf Reddit

1 / 16
Bitcoin und Co.: Das passiert in Krypto-Foren auf Reddit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Too many meetings! Diesen 7 Typen begegnest du in jedem Büro

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

47 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
chrisdea
03.05.2021 13:54registriert November 2014
Kann man eigentlich genug ETH haben...? Übrigens, Gratulation an Vitalik Buterin, frisch gebackener self-made Milliardär (seit letzter Nacht).
513
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mragical
03.05.2021 13:47registriert August 2019
Ethereum geht in eine goldene Zukunft, derzeit passiert gerade die perfekte Welle:

x Fees werden ab Sommer nicht mehr an die Miner gegeben, sondern "verbrannt".

x Umstieg von proof of work auf proof of stake, möglich schon in diesem Jahr, Proof of stake ist sicherer, effizienter als proof of work, und braucht weniger als 1% des Stroms des proof of work.

x Layer 2 Lösungen haben gerade den Durchbruch. D.h. nicht mehr jede Transaktion/ nicht jedes Ausführen der Smart Contracts findet auf der Blockchain statt, sondern nur ein Hash von vielen Transaktion kommt auf die Blockchain.
466
Melden
Zum Kommentar
avatar
Maragia
03.05.2021 15:14registriert April 2016
Hm, muss ich mal meine vor ein paar Jahren geminerten ETH ausgraben, ich hoffe ich finde meine Wallet wieder :)
343
Melden
Zum Kommentar
47
Pilotprojekt geplant: Ab Oktober ist der Bundesrat auf Instagram

Der Bundesrat verfügt demnächst über ein Konto auf dem Social-Media-Netzwerk Instagram. Der Start des Pilotprojekts ist für Oktober geplant. Schon heute sind 2,5 Millionen Menschen in der Schweiz auf Instagram. Bei den 15- bis 24-Jährigen liegt der Anteil der Nutzer bei 86 Prozent.

Zur Story