Dumm gelaufen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Selber duhm

Papi, du Arsch! Teil 2

Man nehme: Ein Trampolin, einen grossen Wasserballon, einen Wasserschlauch und drei ahnungslose Kinder. Mehr braucht es nicht für einen Scherz.

Papi, du Arsch, Teil 1

(lue)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

12 Filme, deren Ende sich wie ein Schlag in die Magengegend anfühlt

Du lässt dich von Filmen gerne emotional durchnudeln und bleibst danach noch eine Weile auf dem Sofa (oder im Kino) sitzen, um darüber nachzudenken? Dann sind das die Filme für dich ...

Die wahre Geschichte eines schwarzen Undercover-Cops, der den KKK zusammen mit einem jüdischen Kollegen infiltriert. Auch wenn der Film mit vielen lustigen Szenen glänzt, setzt Regisseur Spike Lee am Ende einen Paukenschlag, der einen bitteren Nachgeschmack hinterlässt.

Eine tschechische Einwanderin verliert langsam ihr Augenlicht und versucht gleichzeitig jenes ihres Sohnes zu retten. Ein bedrückendes Gefühl macht sich beim Schauen breit, was einerseits dem äusserst real …

Artikel lesen
Link to Article