Dumm gelaufen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Herr Riebmann, der Mann, der in der Wand wohnt. bild: facebook/nichtlustig

Zettel des Zorns – wenn Nachbarn dir böse Botschaften hinterlassen

Team watson



Manchmal wünscht man sich innigst, das Jüngste Gericht existiere wirklich und würde all die bösen, niederträchtigen, dummen, frustrierten, gelangweilten und verstörten Nachbarn für alle Ewigkeit im Fegefeuer entsorgen. 

«Alle Welt gern zu haben ist kein Kunststück. Das Problem ist der blöde Kerl von nebenan.»

Unbekannt (aber wahr).

Und dieser blöde Kerl von nebenan schreibt dann eben Zettel wie diese: 

Gefahrenzone Balkon 

Bild

bild: watson

Gefahrenzone Waschküche

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Liebe geht nicht nur durch den Magen, sondern auch durch die Wand

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Problemherd Lärm

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Bild

bild: watson

Problemgegenstand Haustiere

Bild

bild: watson

Problemgegenstand Kinder 

Bild

bild: watson

Problemgegenstand Auto

Bild

bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
14Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Walter Sahli 08.05.2015 14:45
    Highlight Highlight Die Meisten sind aber ziemlich lustig und immerhin kommunizieren die Leute miteinander. Meine Erfahrungen tendieren eher in Richtung: am Samstagabend um halb elf die Polizei rufen, weil man noch Besuch hat; ein eingeschriebenes Päckli vom Pöstler nicht annehmen ("Das geht uns nichts an!"); wegen Katzenphobie (sic!) mit dem Anwalt drohen; den einzigen Stromanschluss im Keller nicht teilen wollen; hysterisch "Und wenn jetzt die Feuerwehr hier durch muss ?!" schreien, weil das halbe Vorderrad eines Kindervelos auf den Gehweg schaut usw..
  • djangobits 08.05.2015 14:15
    Highlight Highlight Auch schön:
    Benutzer Bild
    • Bloody Mary 08.05.2015 14:33
      Highlight Highlight Hahaha de Burner
  • Fly Boy Tschoko 08.05.2015 14:06
    Highlight Highlight Ein 2 Jähriger (also schon fast erwachsener Mann) rennt nackt durch den Garten. Ich bin empört. Etwas verstörenderes gibt's ja kaum.
  • Baba 08.05.2015 12:13
    Highlight Highlight Es fällt auf, dass viele der Schreibenden mit der Grammatik (und der Sprache an und für sich) ziemlich auf Kriegsfuss stehen. Kreativität hingegen ist definitiv vorhanden.
    Himmlisch finde ich aber die Töchter, die sich von einem zweijährigen Penis verstören lassen *meeeeeegagrins*, hoffentlich sehen diese Mädchen nie was Schlimmeres...
    Aber ernsthaft jetzt, sind diese Zettel alle echt, keine Fakes???
    • goschi 08.05.2015 12:25
      Highlight Highlight Du wohnst scheinbar in keinem Wohnblock mit Gemeinschaftswaschküche, glaub mir, da kommt noch viel schlimmeres zu Stande :D


      Aber die kleine traumatisierte Tochter ist toll, die wird ihren Weg durchs Leben garantiert finden, von Therapeut zu therapeut.
    • Anna Rothenfluh 08.05.2015 12:48
      Highlight Highlight Die meisten sind inhaltlich echt oder inspiriert von echten Zetteln. Gemacht haben wir sie aber alle selbst. Und ja, die verstörten Töchter gibt es wirklich!
    • 's all good, man! 08.05.2015 12:55
      Highlight Highlight Ob wirklich die Töchter oder nicht doch eher die Eltern verstört sind? Aber sowas soll es ja tatsächlich noch immer geben heutzutage...
    Weitere Antworten anzeigen
  • notordinary 08.05.2015 11:21
    Highlight Highlight Den mit der Banane finde ich nicht schlecht. ;)

Cute News

15 lustige Bilder von Tieren, die auf frischer Tat ertappt wurden 

Cute news, everyone! Man kennt das: Da wird man auf frischer Tat ertappt und muss dann irgendwie mit der Situation klarkommen. Bei Tieren ist das nicht anders:

Artikel lesen
Link zum Artikel