DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Unbrennbare EU-Fahne bringt britischen EU-Hasser zur Verzweiflung 



Der Mann mit dem nordenglischen Akzent ist offenbar EU-Gegner. Zumindest tut er so, als ob er einer wäre. Die EU, so behauptet er in seiner kurzen Ansprache, sei darauf aus, den Briten ihre Nationalität, ihre Identität, ihre freie Meinungsäusserung und ihre Souveränität wegzunehmen. 

Dann schreitet er zur Tat und zündet die verhasste Flagge an. Doch die will – trotz mehrerer Versuche – einfach nicht in Flammen aufgehen. Dass ein glühender EU-Verächter einen solch eklatanten Fail dann auch noch veröffentlicht, macht allerdings einige Kommentatoren stutzig: Sie vermuten einen Hoax. 

Wie dem auch sei: Die EU ist offenbar zäher, als man denkt. Oder wenigstens ihre Symbole. (dhr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Klimaaktivisten blockieren Privatflughafen – «superreiche Elite» soll auf Flüge verzichten

Klimaaktivisten der Gruppe Extinction Rebellion haben am Samstag mehrere Zugänge zu einem Flughafen für Privatjets in der englischen Grafschaft Hampshire blockiert.

Sie protestierten damit gegen Flüge mit Privatjets, die ihren Angaben zufolge für die Hälfte aller weltweiten Treibhausgasemissionen im Flugverkehr verantwortlich sind und forderten ein entsprechendes Verbot von der britischen Regierung.

Ein Sprecher der Aktivsten sagte:

Der Betrieb des Flughafens war einer Sprecherin des Farnborough …

Artikel lesen
Link zum Artikel