FC Basel
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basel gewinnt gegen YB und vergrössert den Vorsprung auf 17 Punkte



Schicke uns deinen Input
Felix Haldimann
FC Basel
2:0
BSC Young Boys
R. Steffen 94'
B. Embolo 46'
94'
Spielende
Das Spiel ist beendet! Der FCB gewinnt 2:0. YB war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft, kurz nach Wiederanpfiff ist es aber Embolo, der seine Torflaute beendet. Sulejmani vergibt für YB eine Riesenchance und trifft nur den Pfosten. Janko tut es ihm gleich und haut auch den Ball ans Aluminium. In der Nachspielzeit ist es der EX-YBler Steffen, der nach einer tollen Vorlage von Embolo einschieben kann. Basel vergrössert mit diesem Sieg den Vorsprung auf 17 Punkte. Somit verstummen vermutlich auch die letzten Zweifler, der FCB hat den nächsten Meistertitel so gut wie in der Tasche.
94'
Tor - 2:0 - FC Basel - Renato Steffen
Renato Steffen trifft gegen seinen Ex-Klub! Embolo legt wunderbar für Steffen auf, dieser braucht nur noch einzuschieben.
94'
Auswechslung - FC Basel
rein: Daniel Hoegh, raus: Birkir Bjarnason
Bjarnason macht kurz vor Ende Platz für Daniel Hoegh.
92'
Der FCB steht kurz davor, seinen Vorsprung auf 17 Punkte auszubauen. Wieder wird Vaclik getroffen, wieder in einem Zweikampf mit Guillaume Hoarau.
91'
Vaclik hat sich da weh getan und wird auf dem Feld gepflegt. Der Tscheche kann aber weiterspielen.
90'
Hoarau, der heute die Kapitänsbinde trägt, erlebt heute einen sehr glücklosen Nachmittag. Die Zuspiele seiner Mitspieler kommen nicht an. Desweiteren leisten Suchy und Samuel einen Superjob und isolieren den grossen Franzosen.
87'
Gelbe Karte - BSC Young Boys - Florent Hadergjonaj
Hadergjonaj grätscht Embolo um, Schiedsrichter Klossner gibt Gelb.
87'
Vaclik muss Kubos Schuss abprallen lassen, aber Lang schlägt den Ball weg. Gute Möglichkeit für YB.
83'
Auswechslung - FC Basel
rein: Adama Traore, raus: Behrang Safari
Safari kann nicht mehr weiterspielen, für ihn kommt Traore.
82'
Auswechslung - BSC Young Boys
rein: Raphael Nuzzolo, raus: Alexander Gerndt
Nuzzolo kommt für Gerndt.
81'
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen. Basel macht momentan deutlich mehr fürs Spiel. Mit der Einwechslung von Steffen gibt der FCB mehr Gas. Der Flügelspieler vergibt eine hochkarätige Chance und nur Augenblicke später verstolpert auch Bjarnason eine Riesenmöglichkeit.
78'
Auswechslung - BSC Young Boys
rein: Leonardo Bertone, raus: Milan Gajic
Gajics Arbeitstag ist beendet, er macht Platz für Leonardo Bertone.
76'
Nun können sich die Berner aus der Basler Umklammerung lösen. Ravet bringt den Ball in die Mitte, aber Tomas Vaclik fängt die Kugel stilsicher ab.
73'
Riesenmöglichkeit für Steffen! Mit seiner ersten Aktion ist er fast erfolgreich. Was wäre das für eine Geschichte gewesen...
72'
Auswechslung - FC Basel
rein: Renato Steffen, raus: Matias Delgado
Renato Steffen kommt für Delgado ins Spiel.
71'
Auswechslung - BSC Young Boys
rein: Yuya Kubo, raus: Miralem Sulejmani
Sulejmanis Arbeitstag ist beendet. Kubo kommt ins Spiel.
71'
Gelbe Karte - FC Basel - Marc Janko
Erste gelbe Karte an die Adresse von Marc Janko. Da konnte der Österreicher einfach sein Maul nicht halten und reklamiert zu fest.
70'
Auch Janko trifft nur den Pfosten!
69'
Gute Möglichkeit für Janko, aber da sind die Berner zur Stelle. Eckball für Basel, aber Bern kann klären. Steffen hat sich übrigens das Leibchen übergestreift und wartet auf seine Einwechslung.
67'
Gajic mit dem Konter, aber der Mittelfeldspieler zu eigensinnig. Die Basler luchsen ihm den Ball ab. Nicht das erste Mal heute, dass Gajic "eigenbrötlet".
65'
Wieder ein Zweikampf zwischen VIlotic und Embolo, diesmal liegt der YB-Verteidiger mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden. Da ist der junge Schweizer dem Serben auf den Fuss gestanden.
63'
Wieder ein Eckball für YB, getreten von Sulejmani. Vaclik ist mit den Fäusten zur Stelle.
61'
Embolo wird gepflegt, Vilotic hat ihn umgemäht. YB darf darauf einen Eckball ausführen, aber heute gelingt den Bernern absolut gar nichts bei Standards.
59'
Basel nun mit mehr Spielanteilen als noch in der ersten Hälfte. Logisch, der Führungstreffer kurz nach WIederanpfiff beflügelt die Bebbi förmlich.
56'
Pfostenschuss von Sulejmani! Gerndt legt den Ball toll in die Mitte, aber Sulejmani scheitert am Aluminium.
53'
Gajic iniziiert einen Konter, aber statt einem tödlichen Pass entscheidet er sich für den Abschluss. Der anschliessende Eckball ist zu harmlos. Heute Nachmittag sind die Berner total ungefährlich bei Standards.
50'
So hat sich Adi Hütter den Beginn der zweiten Halbzeit sicher nicht vorgestellt. Da waren wohl einige Berner mit den Gedanken noch in der Kabine.
46'
Tor - 1:0 - FC Basel - Breel Embolo
Embolo trifft per Kopf! Bjarnason kann ungestört flanken, da ist Bern viel zu passiv. Da werden die Bernen eiskalt geduscht. Embolo trifft übrigens zum ersten Mal seit November vergangenen Jahres.
46'
Weiter gehts in Basel! Schiedsrichter Klossner pfeift die zweite Halbzeit an. Hoffentlich sehen wir heute noch Tore in diesem Spiel.
45'
Ende erste Halbzeit
Die erste Halbzeit ist beendet. Viel ist nicht passiert, YB hat mehr vom Spiel, konnte aber ihre Chancen noch nicht in Tore ummünzen. Auf Seiten des FCB geht wenig bis gar nichts, ausser bei Standards sind die Basler harmlos. Wir können nur hoffen, dass in der zweiten Halbzeit mehr passiert. Basel muss nun umdenken, denn da muss mehr vom Serienmeister kommen. Für YB gilt es, dort weiterzumachen wo man aufgehört hat.
43'
Die letzten zwei Minuten haben begonnen. Gajic probiert es aus dem Hinterhalt, aber Xhaka und Samuel können den Schuss gemeinsam abwehren.
39'
Guter Schuss von Ravet aus der zweiten Reihe. Vaclik, der bisher nicht allzu viel zu tun hatte, kann die Kugel aber sicher festhalten.
36'
Das Spiel plätschert nun vor sich hin, Basel verliert den Ball oft in der Vorwärtsbewegung. Aber auch bei den Bernern geht momentan nicht viel, obwohl sie viel in diese Partie investieren. Es sind noch knapp zehn Minuten zu spielen in der ersten Halbzeit. Wir sehen vor allem eine sehr faire Partie, Schiedsrichter Klossner lässt seine Karten in der Tasche. Es gab auch keinen Grund, einen Spieler zu verwarnen.
31'
Ein Aufschrei geht durch das Publikum, die Basler Fans wollen ein Foul an Embolo im Strafraum gesehen haben. Der Youngster gleitet aber aus, ohne Fremdeinwirkung.
31'
Die erste halbe Stunde ist gespielt, YB ist die bessere Mannschaft. Die Berner stören Basel früh und lassen sie kaum in ihre Hälfte kommen. Die zwingenden Chancen bleiben aber noch aus.
27'
Bjarnason mit dem Rückpass auf Vaclik und der Tscheche schiesst prompt Ravet an. Was wäre das für ein kurioses Tor gewesen.
24'
Guter Schuss von Delgado. Mvogo braucht aber nicht einzugreifen, der Ball fliegt über den Kasten.
23'
Gajic bringt Embolo an der Strafraumgrenze zu Fall, gute Möglichkeit für den FCB.
20'
Vilotic und Delgado erwischen sich hier gegenseitig, aber richtig weh hat das nicht getan. Beide stehen bereits wieder.
19'
Gerndt kommt im Strafraum an den Ball nach einer tollen Hereingabe von Hadergjonaj. Er zögert aber zu lange, sein Zuspiel kann nicht verwertet werden.
15'
Zuffi wohl zu uneigennützig. Nach einem Eckball könnte er schiessen, entscheidet sich aber für einen Pass, den YB klären kann. Auf der anderen Seite probierts Hoarau nach einem schnellen Konter. Der Franzose fackelt nicht lange und drückt ab, aber sein Schuss verfehlt das Tor,
12'
Schöner Ball von Delgado in die Schnittstelle, gedacht für Embolo, aber Yvon Mvogo denkt mit und krallt sich das Leder. Da hatte Basel für einmal etwas mehr Platz.
11'
Die ersten zehn Minuten sind passé, ausser zwei YB-Eckbällen und Gerndts Schuss ist noch nicht viel passiert. YB stört die Basler früh, aber die Defensive um Abwehrturm Suchy lässt kaum etwas zu.
10'
Schiedsrichter Klossner lässt viel laufen. Auf der einen Seite lässt er ein Foul an Embolo durchgehen, danach pfeift er ein vermeintliches Hands bei Safari nicht.
8'
Gerndt mit einem ersten Abschluss, es war aber eher ein "Abschlüsschen", er haut den Ball klar neben den Kasten.
6'
Die Berner greifen früh an, stören die Basler effektiv und erhalten den ersten Eckball. Basel kann aber erfolgreich klären.
4'
Die ersten Minuten sind verstrichen, bisher beide Teams aber noch ohne Möglichkeit.
2'
YB zeigt sich zum ersten Mal in der gegnerischen Platzhälfte, Basel ist aber wach und lässt nichts zu.
1'
Spielbeginn
Los geht es im Joggeli! Schiedsrichter Klossner gibt die Partie frei.
Gleich beginnt die Partie - Vor dem Spiel
Tolle Kulisse hier in Basel, die Muttenzer Kurve schwingt die Fahnen. Das Stadion ist gut gefüllt. Logisch diese Partie will sich niemand entgehen lassen. Auch die YB-Fans sorgen hier für Stimmung.
YB ist in Form - Vor dem Spiel
Die Berner mussten zuletzt in der 20. Runde Punkte abgeben, und zwar beim 1:1 gegen den FC Vaduz. Die letzten fünf Spiele entschieden die Young Boys für sich und erzielten dabei 14 Tore. Vor allem für den YB-Knipser Hoarau läuft es besonders gut, der Franzose traf in der Rückrunde bereits acht mal.
Absenzenliste - Vor dem Spiel
YB muss auf Steve von Bergen verzichten, der Schweizer ist gesperrt. Verletzt fehlen Wüthrich, Seferi und Benito. Der FC Basel tritt ohne Philipp Degen, Sporar, Akanji, sowie Boetius an.
Embolo hadert mit der Chancenauswertung - Vor dem Spiel
Schon lange nicht mehr reüssiert hat der 19-Jährige Breel Embolo. Der Schweizer Ausnahmekönner zehrt an einer Torflaute, seinen letzten Treffer erzielte er im November bei der Heimpleite gegen die Grasshoppers. Obwohl er sich gute Chancen herausarbeitet, gelingt es ihm nicht den Ball im Kasten unterzubringen. Momentan fehlt einfach das letzte Quäntchen Glück. Der gebürtige Kameruner wird alles daran setzen, dass er endlich wieder einmal treffen wird.
Steffen nicht in der Startelf - Vor dem Spiel
Renato Steffen wird den Anpfiff der Partie gegen seinen Ex-Klub von der Bank miterleben. Urs Fischer entscheidet sich gegen den Schweizer Internationalen und setzt auf Birkir Bjarnason. Der Isländer traf zuletzt gegen Abstiegskandidat Vaduz, wo er zweimal reüssieren konnte.
Kann sich Steffen im Klassiker FCB vs. YB beherrschen? - Vor dem Spiel
In der 26. Runde der Super League kommt es zum Klassiker zwischen Basel und YB. Aufgrund des grossen Vorsprungs der Basler in der Tabelle hält sich die Spannung allerdings in Grenzen. In Bern haben sie den Meistertitel seit langem abgehakt. Dennoch bietet die Partie einiges an Brisanz: Es ist das Duell der finanziellen und sportlichen Nummern 1 und 2 des Landes, die auch als einzige Teams in der Rückrunde noch ungeschlagen sind. Und Renato Steffen trifft seine alten YB-Kollegen wieder. Kann er sich beherrschen? Die Partie beginnt um 16 Uhr.

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Mein Herz blutet, aber es ist so: Der Penalty für YB wurde zu Recht wiederholt

Wer behauptet hatte, dass mit dem Einsatz des Videoschiedsrichters die Emotionen im Fussball aussterben würden, lag damit so falsch wie jene, die glauben, dass die Erde eine Scheibe ist. Der jüngste Beleg: Die riesige Aufregung nach dem 3:3 zwischen St.Gallen und YB im Spitzenkampf der Super League.

Zigi hält – Zigi Held! Als St.Gallens Goalie in der 97. Minute einen Handspenalty abwehrt, steht der Sieg über den Meister fest. Der FCSG setzt sich an der Tabellenspitze ab, hat nun drei Punkte Vorsprung auf Titelverteidiger YB. Der grün-weisse Meistertraum lebt weiter.

Bis sich Schiedsrichter Alain Bieri ans Ohr fasst, er Zigi die Gelbe Karte zeigt und den Penalty wiederholen lässt. Der VAR meldet bei Bieri, dass sich Zigi vor der Ausführung zu früh bewegt hat. Guillaume Hoarau behält im …

Artikel lesen
Link zum Artikel