FIFA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tschau Sepp – Blatters Karriere in Bildern

Blatter keilt in Pressekonferenz gegen die FIFA-Sperre: «Es ist ein Fehlentscheid»



Ticker: Blatter und Platini endgültig suspendiert

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
25
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
25Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pieter 22.12.2015 07:23
    Highlight Highlight Ob die Strafe gerecht ist kann ich nicht beurteilen aber das die Ethikkommission erst jetzt aktiv wird erstaunt mich doch sehr. Jahrelang wüteten diese zwei Herren und taten was sie wollten und niemand interessierte sich dafür (Ethikkomission). Da stimmt doch was nicht!?
  • Lil'Ecko 21.12.2015 16:59
    Highlight Highlight So Sepp jetzt lass gut sein, wir mussten dich genug lange ertragen. Bitte jetzt mal die Klappe halten und ab ins Altersheim
  • diobosco 21.12.2015 14:58
    Highlight Highlight Symbolisch...
    Benutzer Bildabspielen
  • Bill Flinton 21.12.2015 13:39
    Highlight Highlight Pflaster im Gesicht? Nelly bist du es?
  • sirlukaz 21.12.2015 13:16
    Highlight Highlight Tja lieber Sepp, mit Fehlentscheidungen muss man im Fussball ja bekanntlich leben... Am Rande könnte man hier auch Katar erwähnen.
    Bei all den Skandalen und der gerechtfertigten Kritik, darf man aber auch nicht vergessen, welch gute Taten der Sepp geleistet hat (Frauenfussball und damit verbunden die Stärkung der Frauenrechte etc.).
  • kaiser 21.12.2015 12:46
    Highlight Highlight Diese Zahlung ist dubios. Warum 9 Jahre danach? Hat Blatter oder Platini das erklärt? Blatter und Platini (und noch einige weitere Funktionäre) gehören weg von der Fussballpolitik. Trotzdem: jemanden aufgrund von Vermutungen zu bestrafen ist ebenso dubios. Oder wo sind die Beweise dafür, dass die Zahlung eine Bestechung war für Blatters Wiederwahl 2011 (186 von 203 stimmten für Blatter)? Platinis Stimme hat er ja nicht gebraucht. Warum hat Andreas Bantel, Mitglied der Ethikkommission, das Urteil bereits eine Woche vor der Anhörung in einem Interview von L'Equipe verkündet?
  • TanookiStormtrooper 21.12.2015 12:21
    Highlight Highlight Unrasiert und mit dickem Pflaster im Gesicht. Wenn der Anzug nicht wäre könnte man meinen, hier sitzt ein verwahrloster alter Mann, der keine Freunde mehr hat und verwirrt durch die Gegend schlurft. Der sonst immer adrett herausgeputzte Blatter wirkt auf mich wie gebrochener Mann.
    • Triesen 21.12.2015 13:05
      Highlight Highlight Er hat keine Freunde mehr, ausser Putin und Köppel - ein unheiliges Trio.
  • Asmodeus 21.12.2015 12:20
    Highlight Highlight Bu-fuckedy-hu

    Der arme arme Sepp. Sooo unschuldig und sooo missverstanden.

    Naja. Bei soviel Ethik und Moral kann er immer noch als Bundesrat kandidieren. Aber damit verdient er vermutlich zu wenig Geld.
  • maxi #sovielfürdieregiongetan 21.12.2015 12:00
    Highlight Highlight 8 jahre also lebenslänglich 🙈
  • fma 21.12.2015 11:57
    Highlight Highlight Da muss die Kommission ein Exempel statuieren. Ehrlich, wer den Sauladen besser führen will soll den ersten Stein werfen....
  • corona 21.12.2015 11:41
    Highlight Highlight Der arme Sepp wirkt aber ziemlich verwirrt.
    Ich kann und will nicht beurteilen ob er in dieser Sache schuldig ist oder nicht. Viel mehr stört mich seine nicht vorhandene Einsicht! Auch wenn er nichts gemacht hat trägt er als Präsident die Verantwortung! Wenn er für alle humanitären Projekte und den Wachstum der Fifa verantwortlich sein will, dann ebenso für die Korruption die in seinem Laden passiert.. Hätte er damals einfach den Hut genommen wäre alles gut.
    • Crecas 21.12.2015 11:59
      Highlight Highlight Sepp wie so viele Herrscher, die nach Jahren im korrupten und falschen System das Gefühl für die Realität verlieren...

      Er ist wirklich schlecht beraten! Die Pressekonferenz ist ja geradezu grotesk: Wenn er über politische Motive, Seilschaften und Beeinflussung von aussen spricht und damit nicht mal merkt, wie er in der damit die Fifa als eben diesen korrupten Machtapparat beschreibt, dessen Existenz er immer bestritten hat.

      Oder wenn er sagt: My lawyer is a clever man, he certainly made the payment to Platini so that everything is legal...

      Komisch. Tragisch. Gerecht.
    • FrancoL 21.12.2015 12:10
      Highlight Highlight Ihr Kommentar: Kurz, prägnant und frei von Beleidigungen. Danke das Lesen machte spass!
  • Addix Stamm 21.12.2015 11:41
    Highlight Highlight Verantwortung übernehmen kann man immer noch. Einfach auf einem Polizeiposten vorbeigehen und (Selbst) Anzeigen machen.
  • oli4 21.12.2015 11:33
    Highlight Highlight Der Synchronübersetzer tut mir leid... harter Job heute ;-)
  • urgrossvater 21.12.2015 11:28
    Highlight Highlight Sorry, aber langsam finde ich Sepp Blatter ziemlich cool. Jede Menge Experten gegen Korruption, doch was haben sie? Nichts gegen Blatter. Klar ist etwas nicht sauber, aber wer so gut verstecken kann, muss langsam gefeiert werden!
    • icarius 21.12.2015 12:06
      Highlight Highlight Naja, eine nicht dokumentierte und anscheinend nicht erklärbare Zahlung über 2 Millionen an eine der einflussreichsten Personen im Weltfussball würde ich jetzt nicht als nichts bezeichnen. Klar ist Korruption im rechtlichen Sinn immer schwierig zu beweisen, denn dafür müsste eine Gegenleistung von Platini für diese Zahlung dokumentiert sein - und so blöd sind die zwei wohl nicht. Was daran cool sein soll, seh ich jetzt nicht direkt.
    • FrancoL 21.12.2015 12:11
      Highlight Highlight Ich hoffe es ist Ironie, sonst wäre Ihre Ansicht mehr als nur Trash.
  • Triesen 21.12.2015 10:35
    Highlight Highlight Peinlich, peinlich: Scheitern ist eine Kunst. Blatter zeigt vor, wie man es nicht macht...

    Thomas Riesen: Die Kunst des Scheiterns: Das ist Sepp Blatters letzter Fehler
    http://www.huffingtonpost.de/thomas-riesen/die-kunst-des-scheiterns-blatter-fifa_b_8835910.html
  • Hierundjetzt 21.12.2015 10:19
    Highlight Highlight Der Schweizer des Jahres wird also gesperrt.
    • Hierundjetzt 21.12.2015 11:40
      Highlight Highlight Der zieht ewig!

      Er stellt ein perfektes Abbild dar, wie Köppel seine Umgebung wahrnimmt. Hat sicher den Blatter Text während der Abschiedsrede im NR geschrieben. Jedes Mal wenn man denkt, die Reputation seines Blattes kann gar nicht mehr tiefer sinken, sinkt sie noch ein Stück weiter
  • Fätze 21.12.2015 10:15
    Highlight Highlight Ach, unser Schweizer des Jahres... :'(
  • icarius 21.12.2015 09:49
    Highlight Highlight Der Schweizer des Jahres 2015 ist also ein arbeitsloser Rentner aus dem Oberwallis? :)
  • Ysla Nicolas 21.12.2015 09:45
    Highlight Highlight Hoch war der Aufstieg, tief ist der Fall! Ob sich bei der FIFA dadurch was ändert, bezweifle ich.

Unvergessen

Sepp Blatter nimmt England den Status als Fussball-Mutterland und gibt ihn China

15. Juli 2004: Den Fussball, den haben die Engländer erfunden und ihn in die Welt transportiert. Das gilt jahrzehntelang – bis die FIFA offiziell China zum Mutterland des beliebtesten Sports der Erde ernennt.

1863 wird die FA gegründet, der englische Fussballverband. Die Football Association lancierte mit dem Cup den ersten offiziellen Wettkampf, sie rief schon 1888 eine Meisterschaft ins Leben und vor allem legten die Engländer zu dieser Zeit die Regeln fest, welche zu einem grossen Teil noch heute gelten.

England ist also mit Sicherheit die Wiege des modernen Fussballs – aber auch des Fussballsports generell? Nicht, wenn es nach der FIFA geht. Sepp Blatter, der Präsident des Weltfussballverbands, …

Artikel lesen
Link zum Artikel