Film
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Menderes Bagci ist neuer «Dschungelkönig»: Der Sänger hat alle ausgestochen. Sogar Thorsten Legat

31.01.16, 01:16 31.01.16, 11:09


Sänger Menderes Bagci ist neuer «Dschungelkönig». Das RTL-Publikum wählte den 31-Jährigen in der Nacht zu Sonntag zum Sieger der zehnten Ausgabe der Fernsehshow «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!».

«Dankeschön», sagte er und brach danach in Tränen aus. «Ja, ich hab's geschafft.» Platz zwei ging an das 28-jährige It-Girl Sophia Wollersheim, Dritter wurde Ex-Fussballprofi Thorsten Legat.

Das Dschungelcamp hatte am 15. Januar mit zwölf Kandidaten begonnen. Im vergangenen Jahr hatte die einstige «Glücksrad»-Buchstabenfee Maren Gilzer gewonnen.

Das einst verschriene Format hat sich etabliert und ist nach dem Aus von «Wetten, dass ..?» – und neben dem ARD-«Tatort» – eines der letzten TV-Lagerfeuer in Deutschland. (wst/sda/dpa)

Dschungelcamp 2016: Die Opfer

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

6
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SVARTGARD 31.01.2016 12:29
    Highlight Dschungelkönigin👍🏽😂
    4 7 Melden
  • TobiWanKenobi 31.01.2016 08:57
    Highlight Gewinnt der jetzt Geld oder muss er sich mit dem "Ruhm" zufriedengeben?
    7 4 Melden
  • LeJeanJames 31.01.2016 03:50
    Highlight Interessanten, lebensbereichernden und für uns wirklich wichtigen artikeln zu bereichern :)
    Das könnt ihr wirklich gut und bitte tut es weiterhin :)
    9 28 Melden
  • LeJeanJames 31.01.2016 03:49
    Highlight Hi watson-team :)
    Aus mir mag der obligate samstagabend/sonntagmorgen-rausch sprechen, aber ich will folgendes loswerden: ich finde euch, eure berichterstattung gut und deshalb benutze ich auch andere newsapps nicht mehr.
    Warum nähert ihr euch anderen news-institustionen (namen der redaktion bekannt) an? Denn was die "promis" im
    Dschungelcamp tun, ist für anderer leute realität (jedoch weniger gut bezahlt...), und den meisten wirklich ziemlich egal (genau so wie ein "promi" seine/n partner fürs leben findet)
    Ich hoffe ihr tut das was ihr am besten könnt, unser leben mit wichtigen,
    17 35 Melden
    • droelfmalbumst 31.01.2016 12:58
      Highlight Es gibt halt doch menschen die solche sendungen schauen und spass daran haben. Wieso soll nicht berichtet werden? Du kannst den artikel ja ganz eifach ignorieren und du kannst dein sonntag trotzdem geschmeidig geniessen. Watson und überhaupt medin berichten ja nicht nur für dich.
      25 3 Melden
    • Büsi 31.01.2016 19:26
      Highlight Sorry aber ich finde das Dschungelcamp ein absolutes Highlight! Allein schon die geniale Moderation hat mehr von Late Night Satire als unser Giaccobo/Müller - von daher wäre ich schon lange dafür, 11 Schweizer "Promis" in den Dschungel zu schicken! :D
      3 0 Melden

Mond-Nazis waren gestern – hier kommen die SPLATTER-SCHWEIZER!

Jubelt! Die Macher von «Iron Sky» mischen bei einem Heidi-Splatter-Movie mit. Ja, ihr habt richtig gelesen: Heidi ist böse. Sehr, sehr böse. 

Wer mag sich an «Iron Sky» erinnern? 

Genau. Jener grossartige Film aus Finnland, in dem es um eine Nazi-Kolonie auf dem Mond geht und deren Expansionspläne Richtung Erde. Mit kleinem Budget präsentierten die Filmemacher ein detailreiches, perfekt stilisiertes Sci-Fi-Stück, dem Kultstatus auf Ewigkeit garantiert ist. Geil. 

Ebenfalls interessant an «Iron Sky» war, dass der Film komplett durch Crowdfunding finanziert wurde. Mit kultigem Online-Marketing schuf man bereits während der …

Artikel lesen