DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tote Tiere sparen

Bei welchen Mahlzeiten man auch als hartgesottener Fleischfresser einfach auf Fleisch verzichten kann

21.05.2014, 10:2923.05.2014, 15:09

Wir sollten weniger Fleisch essen. Der Umwelt, der Tiere und auch der eigenen Gesundheit zuliebe.

Die Schwierigkeit von weniger Fleisch essen ist weniger der Verzicht als vielmehr der Kniefall vor den selbstgefälligen Vegetariern und Veganern. 

Fleisch essen hat mit Emotionen zu tun. Mit Leidenschaft. Mit Gier. Das lässt man sich nicht von einem Weltverbesserer verbieten. 

Ein waschechter Karnivore wird seinen Fleischkonsum demnach vor allem dort eindämmen, wo Fleisch emotionslos präsentiert wird. Ohne Leidenschaft. Ohne geil.

Ravioli, Tortellini, Tortelloni und Co

Bild: Shutterstock.com

Noch nie hat jemand auf dieser Welt gesagt: «Mmmm, das Fleisch in diesen Tortellini ist aber lecker.» 50-Franken-Starkoch-Tortellini ausgenommen, aber im Normalfall ist diese Art von Füllung eine leblose rosa Pampe ohne Geschmack und Ambitionen. Weg damit.

Brotaufstrich

Bild: Shutterstock.com

Eigentlicher Zweck von Brotaufstrich ist, Stullen essbar zu machen. Für Menschen, die nicht über die Speichelbildung eines Pitbulls verfügen. Da Brotaufstrich von Gesetzes wegen übersalzen ist, spielt es keine Rolle, ob man sich nun Tier oder Gemüse aufs Brot schmiert. 

Sandwich

Bild: Shutterstock.com

Rucola, Tomaten, Mozzarella, Parmesan, Käse allgemein, Auberginen, Eier, Tofu, Salate, Nüsse, Rüebli, Gurken usw. Die Auswahl an Zutaten, die Fleischkäse, Schinken und Co ersetzen können, ist enorm. Zugegeben. Das Bündnerfleisch ist schwierig zu ersetzen.

Pasta- & Spaghettisaucen

Bild: AP

Ähnlich wie beim Sandwich ist die Auswahl an Vegi-Saucen derart enorm, dass man getrost auf Carbonara und Bolognese verzichten kann.

Frühlingsrollen

Bild: Shutterstock.com

Ja, Frühlingsrollen können Spuren von Fleisch enthalten. Dass man das kaum bemerkt, ist ein Indiz, dass man sie genauso gut auch ohne herstellen kann.

Salat

Bild: Getty Images Europe

Speckwürfel, Schinkenstreifen, Heuschrecken usw. – Salat muss nicht auch noch mit Fleisch versetzt werden. Oliven, Käse o.Ä. können den Job genauso gut übernehmen. 

Thai Curry / Currys

Bild: Getty Images Europe

Die Aubergine gilt als das «Fleisch des armen Mannes». Stellvertretend für alle Gerichte, bei denen statt Fleisch Auberginen zum Einsatz kommen können, soll hier das Thai Curry genannt werden.

Pizza

Bild: Keystone

Jetzt wird es langsam heikel und manch einer wird hier langsam finden, dass der Story das Fleisch am Knochen ausgeht. Wie es watson-Redakteurin Viktoria Weber aber so schön sagte: «... ausserdem verformt sich Salami auf der Pizza und bildet so eine widerliche Fettpfütze.» Wo sie recht hat, hat sie recht.

Rösti

Fleisch essen sollte ein Genuss sein. Immerhin musste ein Wesen sein Leben dafür lassen. Unter diesem Gesichtspunkt sind Speckwürfeli in der Rösti eine Frechheit.

Schokolade

Bild: watson.ch

Zu guter Letzt noch dies: Für neun Dollar gibt es eine Tafel Schokolade mit Speck. Ja, das gibt es. Wir haben sie getestet und für gut befunden. Trotzdem: Muss nicht sein.

Sie sind gar nicht unserer Meinung? Oder haben einen Input? Dann schicken Sie uns Ihren Kommentar!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Nach Toblerone-Abwanderung: Diese 7 «Schweizer» Produkte werden im Ausland hergestellt
Die Schweizer Traditionsschoggi Toblerone wird künftig in der Slowakei hergestellt. Damit gesellt sie sich zu einer ganzen Reihe an Schweizer Kultprodukten, die im Ausland produziert werden.

Eine der berühmtesten Schweizer Schokoladen, die Toblerone, verlagert seine Produktionsstätte teilweise. Die Matterhorn-förmige Schokoladenstange wird zukünftig auch in der Slowakei hergestellt. Der internationale Lebensmittelkonzern Mondelez bestätigte dies am Mittwoch. watson hätte da schon eine Idee für ein neues Design:

Zur Story