Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sion's Edimilson Fernandes, right, celebrates after he scored the second goal with Sion's Moussa Konate, center, and Sion's Jagne Pa Modou, left, during the Swiss Cup final soccer match between FC Basel and FC Sion at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, Sunday, June 7, 2015. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)

Der FC Sion dominierte den Cup-Final. Bild: KEYSTONE

Sion gewinnt mit 3:0 und ist Cupsieger – der Mythos lebt! 



Ticker: 7.6.2015: Basel-Sion

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben das erste 5G-Handy der Schweiz ausprobiert – und es ist ziemlich spektakulär

Link zum Artikel

16 Fakten, die wir viel zu spät (ODER ERST JETZT!) gecheckt haben 🤯

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

25 geniale Erfindungen, die beweisen, dass wir schon in der Zukunft leben

Link zum Artikel

Über Nacht blind – die Geschichte vom Aushängeschild des Zürich Marathons

Link zum Artikel

Tödlicher Hefepilz – warum Candida auris so gefährlich ist

Link zum Artikel

«Die unendliche Geschichte» wird 35 – das wurde aus den Darstellern

Link zum Artikel

Stell dir vor, du bist Anwältin für Menschenrechte und die «Bunte» schreibt über deine Haare

Link zum Artikel

Samsung will nicht, dass du diesen Bericht zum Galaxy Fold siehst

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mcd27 07.06.2015 16:23
    Highlight Highlight Da kann man nur den Hut ziehen und Gratulieren. Sion war 90min lang die bessere Mannschaft! Basel hat die Saison nach dem sie den Meisteltitel geholt haben leider aufgehört Fussball zu spielen. Schade! Grüsse aus Basel
  • dockyard____ 07.06.2015 16:16
    Highlight Highlight Ganz stark!😂💪
    Benutzer Bild
  • Schnifi 07.06.2015 16:07
    Highlight Highlight Gratulation vomna basel fan.
    hochverdient!
  • maxi 07.06.2015 16:06
    Highlight Highlight danke für nichts basel
  • Ehringer 07.06.2015 16:04
    Highlight Highlight Bin ja selber der Meinung dass der Verband übertreibt. Aber kann mir mal einer der Kurven-Fans erklären wieso es unbedingt Petarden braucht? Wo liegt die Unterhaltung, der Mehrwert dahinter?
  • alessandro 07.06.2015 15:49
    Highlight Highlight als yb fan in einem cupfinal für sion sein ist an sich sehr unwahrscheinlich. bei basel kann man ja mal eine ausnahme machen.
  • Nicosinho 07.06.2015 15:39
    Highlight Highlight Alleeeeez Sion!!! hochverdient
  • falang 07.06.2015 15:13
    Highlight Highlight wegen ein bisschen rauch solch ein theater! Nur noch peinlich...
  • christian_meister 07.06.2015 14:57
    Highlight Highlight Schon unglaublich was sich dieser Streller alles erlauben kann. Das ewige Gemotze von ihm nervt gewaltig. Ich hätte ihn als Schiedsrichter schon beim letzten Meisterschaftsspiel vom Platz gestellt. Das kann sich kein anderer Spieler erlauben.
  • BigMic 07.06.2015 14:46
    Highlight Highlight Ist Ruefer FCB Mitglied? Ganz schlimm was der raus lässt...
  • pura vida 07.06.2015 14:39
    Highlight Highlight Ach der Streller. klar, tut so ein Schlag ins Gesicht weh, aber den sterbenden Schwan spielen, und sich dann so aufführen... naja. zum glück das letzte mal heute!

Wachablösung perfekt! YB löst Basel zum ersten Mal seit 2001 als Zuschauer-Krösus ab

27'695 Zuschauer kamen gestern ins Stade de Suisse, um mitzuerleben, wie YB den Kantonsrivalen Thun im Berner Derby mit 5:1 abfertigte. Gleichzeitig sahen 65 Kilometer weiter nördlich im Basler St.Jakob-Park 21'533 Zuschauer das 1:1 zwischen dem FCB und Lugano.

Die Differenz von 6162 Zuschauern macht einen grossen Unterschied: Zum ersten Mal seit dem Neubau des St.Jakob-Parks im Jahr 2001 ist nun nicht mehr der FC Basel, sondern YB der Zuschauer-Krösus der Super League. Die 14 Heimspiele des …

Artikel lesen
Link zum Artikel