Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Österreich

Tochter von Rechtspopulist Haider zieht EU-Kandidatur zurück



Ulrike Haider-Quercia, daughter of late Austrian right-wing leader Joerg Haider, delivers a speech during a BZOe party convention in Vienna March 15, 2014. Delegates have elected Haider-Quercia as BZOe's top candidate for 2014 European Union parliament elections. REUTERS/Heinz-Peter Bader  (AUSTRIA - Tags: POLITICS)

Bild: Reuters

Die Tochter des österreichischen Rechtspopulisten Jörg Haider hat ihre EU-Spitzenkandidatur auf der Liste des europakritischen Bündnisses Zukunft Österreich (BZÖ) zurückgezogen. Ulrike Haider-Quercia erklärte, sie könne ihre unabhängige politische Linie trotz gegenteiliger Zusagen nicht verfolgen. Vor allem ihre pro-europäischen Positionen seien kritisiert worden.

Die zweifach promovierte Juristin und Autorin war Ende Februar als Spitzenkandidatin des BZÖ präsentiert worden. Ihr Vater Jörg Haider, der 2008 bei einem Autounfall ums Leben kam, hatte das BZÖ als Abspaltung von der rechten FPÖ gegründet. Bei der Europawahl 2009 hatte die Partei 4,6 Prozent und damit ein Mandat erreicht. (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wir werden sie missen: Wie viele dieser Missen kennst du noch?

Die Wahl der schönsten Schweizerin – früher ein Pflichttermin vor dem Familienfernseher, heute nur noch eine müde Erinnerung. Einige Missen konnten sich bis heute in den Schlagzeilen halten, andere verschwanden ganz von der Bildfläche. Welche kennst du noch?

OMG, OMG, OMG! Was noch alles, 2020?! Die Miss Schweiz Organisation ist pleite und befindet sich im Konkurs.

Bereits in den 1920er-Jahren vertraten Schweizerinnen unser Land an den Wahlen zur «Miss Europe» und «Miss Universe». Seit 1976 findet zur Selektion der schönsten Schweizerin jeweils ein eigener Wettbewerb der «Miss Schweiz Organisation» statt. Insgesamt 37 «Miss Schweiz» (Oder «Miss Schweizs»? Oder «Miss Schweizen»? Egal.) wurden seither gekürt.

Bis 2015 fand dieser prestigeträchtige …

Artikel lesen
Link zum Artikel