DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glarus: Bevölkerung kämpft für den Erhalt ihrer alten Gaden

11.03.2016, 05:0311.03.2016, 09:02
  • In die Debatte, was mit den alten Glarner Gaden passieren soll, kommt nun Bewegung. Denn nun klärt der Kanton ab, welche dieser Holzgebäude geschützt werden sollen.
  • Auslöser dafür ist laut der «Südostschweiz» der Streit um den Gaden im Ennetberger Teufen. Eine Glarnerin hat bei der Gemeinde  270 Unterschriften gegen den Abbruch des baufälligen Stalls eingereicht.
  • Baurechtlich ist dies irrelevant. Da sich aber auch der Heimatschutz mit einer Verbandsbeschwerde eingeschaltet hat, prüft die Gemeinde nun ihr Vorgehen. (rwy)

    Mehr zum Thema auf www.suedostschweiz.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
77-jähriger Glarner stürzt in der Klöntal-Region in den Tod

Ein 77-jähriger Wanderer hat sich am Dienstag in der glarnerischen Klöntal-Region in unwegsamem Gelände bei einem Sturz tödlich verletzt. Der Einheimische war allein auf einem Hirtenweg unterwegs am Ende des Rossmatter Tals.

Zur Story