DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glarus: Chinesen übernehmen Näfelser Maschinenbauer – für Angestellte bleibt alles beim Alten

12.01.2016, 05:1812.01.2016, 05:32
    Glarus
    AbonnierenAbonnieren
  • Die Netstal Maschinen AG wechselt wieder einmal den Besitzer, wie die «Südostschweiz» (SZ) schreibt. Chem China, Chinas grösstes Chemieunternehmen, kauft die Krauss-Maffei-Gruppe für 925 Millionen Euro – zu ihr gehört der Näfelser Maschinenbauer seit 1992.
  • Die neuen Eigentümer kündigten an, dass keine Werke in Europa geschlossen werden sollen. Vielmehr sollten Stellen geschaffen werden. Das gelte auch für Näfels, wie Frank Stieler, der CEO von Krauss-Maffei betont. Der normale Angestellte werde von der Übernahme vorerst nichts merken, wie er gegenüber der SZ sagt.
  • Die Netstal Maschinen AG hat die Produktion am Standort Näfels in den letzten beiden Jahren ausgelagert. Die Zahl der Angestellten ist deutlich gesunken. Genaue Zahlen veröffentlicht das Unternehmen nicht. Derzeit liegt sie laut Krauss-Maffei bei rund 400. 2008 waren es noch über 600. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Hipsterlitheater

Kantönligeischter – «Geheimnisse»

Le petit Jura faire le dessin.

Artikel lesen
Link zum Artikel