DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Frontalkollision auf der A13 bei Zillis GR fordert acht Verletzte

08.11.2015, 12:5108.11.2015, 12:55

Am Samstagabend sind auf der Autostrasse A13 bei Zillis zwei Autos frontal zusammengestossen. Acht Personen wurden verletzt, drei von ihnen schwer. Im Einsatz war ein Grossaufgebot von Polizisten, Sanitätern und Rettungshelfern.

Bei der Frontalkollision wurden acht Personen verletzt.<br data-editable="remove">
Bei der Frontalkollision wurden acht Personen verletzt.
kapo gr
Drei davon schwer.<br data-editable="remove">
Drei davon schwer.
kapo

Die in den beiden Fahrzeugen eingeklemmten Fahrzeuginsassen mussten durch die Strassenrettung aus Thusis und Andeer mit Spezialwerkzeugen herausgeschnitten werden, wie die Kantonspolizei Graubünden am Sonntag mitteilte.

Im Einsatz war ein Grossaufgebot an Helfern: Rega-Teams, Ambulanzen, Kantonspolizisten und 33 Angehörige der Strassenrettung mit ihren Spezialfahrzeugen. Der genaue Unfallhergang wird untersucht.

Die Verletzten wurden in die umliegenden Spitäler transportiert. Wegen des Unfalls war die Autostrasse A13 während rund vier Stunden für jeglichen Verkehr gesperrt. (lhr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Diese 10 Schluchtenwanderungen verschlagen dir den Atem (und kühlen dich ab)
Die Hitzewelle hat die Schweiz im Griff, die Badis sind voll. Aber es gibt auch Alternativen, um Abkühlung zu erlangen. Wir stellen 10 unbekannte Schluchtenwanderungen vor.

Das Quecksilber stieg in den letzten Tagen schon über 30 Grad und wird dies auch am Wochenende und in der nächsten Woche tun. Keine Frage: Wir brauchen Abkühlung.

Zur Story