DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Seelenverwandtschaft»

Madonna weiss jetzt, wer die Liebe ihres Lebens ist: Ihr Exmann Sean Penn – nur ist dieser ja bereits wieder verlobt

03.01.2015, 09:3503.01.2015, 11:41
Sean Penn und seine Madonna 1986.
Sean Penn und seine Madonna 1986.Bild: AP

Im Alter von 56 ist Madonna nun zur Einsicht gelangt, dass ihr Exmann Sean Penn – mit dem sie die Jahre 1985 bis 1989 gemeinsam verbracht hatte – doch die Liebe ihres Lebens ist. Das steckte ein Freund der Pop-Queen dem National Enquirer

Nun. Blöder Zeitpunkt, muss man an dieser Stelle konstatieren. Denn der Schauspieler hat sich Ende 2014 mit der südafrikanischen Berufskollegin Charlize Theron verlobt

Und das sind die beiden in trauter Zweisamkeit: Sean Penn und Charlize Theron.
Und das sind die beiden in trauter Zweisamkeit: Sean Penn und Charlize Theron.Bild: PHILIPPE WOJAZER/REUTERS

Mehr Madonna? 

Das scheint Madonna aber nicht weiter zu kümmern. «Sean Penn hat ihr Herz nie verlassen, und sie muss versuchen, ihn zurückzugewinnen, bevor es zu spät ist», verrät der redselige Freund der Sängerin weiter. Das tut sie, indem sie ihren abhandengekommenen «Seelenverwandten» mit Anrufen und Nachrichten bombardiert. Und was tut Penn? 

Madonna strahlt hinsichtlich des humanitären Engagements&nbsp;<a href="http://en.wikipedia.org/wiki/J/P_Haitian_Relief_Organization" target="_blank">«J/P Haitian Relief Organization»</a>&nbsp;ihres Exmannes Sean Penn in Haiti.
Madonna strahlt hinsichtlich des humanitären Engagements «J/P Haitian Relief Organization» ihres Exmannes Sean Penn in Haiti.Bild: AP

Der Insider weiss selbstverständlich auch darüber Bescheid: Penn antwortet brav, denn er denkt, er sei mit ihr in echter Freundschaft verbunden. «Er weiss nicht, dass sie versucht, ihn zurückzubekommen.»

Ob Charlize Theron bald das Telefonkabel kappt? 

(rof)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl
«Schon wieder!», muss sich die Queen in Anbetracht der Fahnenflucht ihres Enkels Harry und seiner Gattin Meghan denken und sich ungut erinnert fühlen an «that woman», für die Edward VIII. vor 84 Jahren die Krone niederlegte – und damit erst ihren Vater und danach sie selbst auf den Thron zwang.

Als Edward Albert Christian George Andrew Patrick David, der Prinz von Wales, 1936 zum britischen König erklärt wurde, stand sie neben ihm am Fenster.

Zur Story