International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mindestens 50 Tote bei schwerem Zugunglück im Kongo



THEMENBILD ZUM MK DER SBB ZUR ANSTEHENDEN HITZEWELLE --- Ein durchschnittenes Gleis der SBB-Linie Luzern-Zuerich bei Rotkreuz, aufgenommen am Dienstag, 5. August 2003. Die grosse Hitze hat am fruehen Dienstagnachmittag das Bahngleis zwischen Cham und Rotkreuz verformt. Die SBB-Linie Luzern-Zuerich wurde dadurch unterbrochen. Gleisschaeden dieser Art kommen gemaess SBB aeusserst selten vor. SBB-Arbeiter bearbeiteten das einspurige Bahngleis mit kuehlendem Wasser und Durchschneiden der Gleise die durch Hitze ausgedehnten Schienen wieder in die Normalspur.  (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Bild: KEYSTONE

Beim Entgleisen eines Zugs in der Demokratischen Republik Kongo sind mindestens 50 Menschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere verletzt werden. Die genaue Ursache des Unglücks im Bezirk Mayibaridi war zunächst noch unklar.

Das gab der Minister für humanitäre Angelegenheiten am Donnerstag in der Hauptstadt Kinshasa bekannt.

Der Zug war demnach am frühen Morgen gegen 03:00 Uhr in der Tanganyika-Provinz im Südosten des zentralafrikanischen Landes unterwegs, als sich das Unglück ereignete. Die genauen Umstände waren zunächst noch unklar. (dfr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Schweres Zugunglück in New Jersey

Mindestens 35 Verletzte bei Zugunglück in Salzburg

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Gestatten, das ist «Perseverance» – er fliegt bald zum Mars

Rund acht Jahre nach «Curiosity» will die US-Raumfahrtbehörde Nasa wieder einen Rover zum Mars schicken. Der rund 1000 Kilogramm schwere unbemannte Roboter von der Grösse eines Kleinwagens bekamt den Namen «Perseverance» (auf Deutsch etwa: Durchhaltevermögen). Er soll am Donnerstag (1350 MESZ) vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral aus an Bord einer «Atlas V»-Rakete starten und dann im Februar 2021 in einem bislang noch nie vor Ort untersuchten ausgetrockneten See auf dem roten Planeten landen.

«Perseverance» …

Artikel lesen
Link zum Artikel