DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ex-US-Präsident Barack Obama hilft seiner Stief-Grossmutter Sarah Onyango Obama in den Rollstuhl. Rechts seine Halbschwester Auma Obama.
Ex-US-Präsident Barack Obama hilft seiner Stief-Grossmutter Sarah Onyango Obama in den Rollstuhl. Rechts seine Halbschwester Auma Obama.Bild: EPA/EPA

Auma Obama eröffnet ein Jugendzentrum in Kenia – klar, ist Halbbruder Barack dabei

16.07.2018, 18:2416.07.2018, 19:23

Mit Gesang und Tanz sowie Anekdoten der Obama-Familie hat der frühere US-Präsident Barack Obama an der Eröffnung eines Jugendzentrums seiner Halbschwester Auma Obama in Kenia teilgenommen. Das Sport- und Ausbildungszentrum der Organisation Sauti Kuu - «Starke Stimmen» - wurde am Montag in Kogelo im Westen Kenias, im Heimatort von Obamas Vater, eingeweiht.

Wenn junge Menschen in Kenia und Afrika eine kleine Chance bekämen, ihre Gefühle auszudrücken, lernten sie, «dass ihre Stimmen die Welt verändern können», sagte der Ex-US-Präsident.

«Perspektiven geben»

Er erinnerte sich an seine erste Kenia-Reise im Alter von 27 Jahren. Den Heimatort seines Vaters, den er kaum gekannt habe, zu besuchen, habe ihm «eine Befriedigung» gegeben, «die einem kein Fünf-Sterne-Hotel jemals geben könnte», sagte Obama. «Es verbindet dich mit deiner Vergangenheit und erdet dich.»

Auma Obama gründete Sauti Kuu, um Jugendliche durch Sport und Bildung zu helfen, ihr eigenes Potential zu entfalten. «Wir wollen den Jugendlichen Alternativen geben, wir wollen ihnen Perspektiven geben», sagte sie. Das neue Zentrum umfasst unter anderem ein Berufsbildungszentrum, eine Bibliothek, ein Fussballfeld und ein Basketballfeld und wurde vom Bundesentwicklungsministerium mitgesponsert. (sda/dpa)

Die besten Bilder von Barack Obama

1 / 26
Die besten Bilder von Barack Obama
quelle: the white house / pete souza
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Regierungspartei gewinnt von Ukraine-Krieg überschattete Wahl in Lettland

Bei der Parlamentswahl im EU- und Nato-Land Lettland hat sich die liberalkonservative Regierungspartei Jauna Vienotiba von Ministerpräsident Krisjanis Karins durchgesetzt. Mit 18.9 Prozent der Stimmen geht die Partei als Sieger aus der Abstimmung hervor, wie die Daten der Wahlkommission in Riga am Sonntagmorgen nach Auszählung in fast 95 Prozent aller Wahllokale zeigten. Jauna Vienotiba gehört wie die deutschen Christdemokraten zur EVP-Fraktion im Europäischen Parlament. Die Wahl war von Russlands Krieg gegen die Ukraine und Sorgen über steigende Energiekosten überschattet.

Zur Story