DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bereits 2020 soll er stehen: Der geplante Aussichtsturm Calatravas in Dubai.<br data-editable="remove">
Bereits 2020 soll er stehen: Der geplante Aussichtsturm Calatravas in Dubai.
Bild: Kamran Jebreili/AP/KEYSTONE

Höher als der Burj Khalifa: Architekt Santiago Calatrava baut Riesenturm in Dubai

11.04.2016, 01:1611.04.2016, 18:07

Ein neuer Turm im Emirat Dubai soll den derzeit höchsten Wolkenkratzer der Welt überragen. Der Aussichtsturm werde ein wenig höher sein als der ebenfalls in Dubai stehende Burdj Khalifa, teilte der Bauträger Emaar am Sonntag mit.

Hier eine Visualisierung des neuen Turms.<br data-editable="remove">
Hier eine Visualisierung des neuen Turms.
bild: Emaar properties

Der Turm sei von seinem Unternehmen «als Geschenk an die Stadt» geplant und solle noch vor der Weltausstellung Expo im Jahr 2020 in Dubai fertiggestellt werden, sagte Emaar-Chef Mohamed Alabbar. Die genaue Höhe werde aber erst bei der Fertigstellung bekannt gegeben.

Santiago Calatrava posiert vor einer Zeichnung seines Mega-Projekts.&nbsp;<br data-editable="remove">
Santiago Calatrava posiert vor einer Zeichnung seines Mega-Projekts. 
Bild: Kamran Jebreili/AP/KEYSTONE

Der vom spanisch-schweizerischen Architekten Santiago Calatrava entworfene neue Turm soll an ein Minarett erinnern. Geplant sind Aussichtsplattformen sowie 18 bis 20 Etagen für Restaurants und ein Hotel. Der Bau soll umgerechnet rund 950 Millionen Franken kosten.

Die Bauherrin Emaar stellt das Projekt vor.
YouTube/EmaarDubai
Noch eine weitere Visualisierung.<br data-editable="remove">
Noch eine weitere Visualisierung.
bild: emaar properties

Der im Jahr 2010 eröffnete Burdj Khalifa ist 828 Meter hoch. Im saudiarabischen Dschiddah wird derzeit ein Hochhaus gebaut, das mehr als tausend Meter Höhe erreichen soll. (cma/sda/afp)

>>> Sieht so die Welt von morgen aus? Das sind die 21 verrücktesten Architektur-Visionen

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vater in Deutschland tötet ganze Familie und sich selbst – aus Angst vor Verhaftung

Im Fall der in Ostdeutschland gefundenen fünf Toten soll der unter Verdacht stehende Familienvater laut seinem Abschiedsbrief Angst vor einer Verhaftung gehabt haben. Hinzu kam nach Justizangaben die Befürchtung, dass man ihm und seiner Frau die Kinder wegnehmen werde.

Zur Story